Lokalsport: Hockey-Herren des DSD haben sich nicht aufgegeben

Lokalsport: Hockey-Herren des DSD haben sich nicht aufgegeben

Für die Hockey-Herren des DSD startet in der 2. Hallenbundesliga die Rückrunde mit dem Match am Sonntag um 16 Uhr in der Halle, Rückertstraße. Zum Saisonauftakt siegte die Mannschaft von Spielertrainer Tobias Bergmann mit 4:3 in der Domstadt. Das waren auch die bisher einzigen Punkte des Tabellenletzten.

Eine richtige Pause hat Bergmann seinem Team nicht gegönnt und sogar zwischen den Feiertagen ein Trainingsspiel gegen den Düsseldorfer HC eingestreut. Bergmann sieht sein Team keinesfalls als potentieller Absteiger und macht sich und seiner Mannschaft Mut: "Wir sind schnell wieder ins Training eingestiegen und haben uns konzentriert auf die Rückrunde vorbereitet. Wir sehen die Hinrunde als kleinen Wachmacher. Da haben wir gesehen, dass jeder jeden schlagen kann." Bergmann und seine Schützlinge fühlen sich keinem starken Druck ausgesetzt. "Wir lassen uns nicht aus der Konzentration bringen", sagt der Coach. Anfang der Woche gab es ein paar angeschlagene Spieler, gegen Köln dürften alle Mann wieder an Bord sein. "Das wird ein enges und spannendes Spiel", so Bergmann, der auf die Heimstärke setzt. "Wir wollen die Punkte aus den Heimspielen bei uns behalten." Der Coach vermutet, dass die Saison nicht vor dem letzten Spieltag entschieden sein wird. "Wir werden in den nächsten vier Wochen hart für unsere Punkte arbeiten müssen. Die Leistung aus dem Spiel vor Weihnachten gegen BW Köln macht uns Mut."

(JP)