Lokalsport: Hockey-Damen des DSD sichern vorzeitig die Klasse

Lokalsport : Hockey-Damen des DSD sichern vorzeitig die Klasse

Bei den Damen des DSD ist in der Hockey-Regionalliga endlich der Knoten geplatzt. Im vorentscheidenden Match gegen den Abstieg besiegte die Mannschaft von Trainer Ulrich Bergmann HC Essen 99 klar mit 6:2 (1:1). Durch diesen Sieg kletterte der DSD mit 13 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz und hat 13 Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten HC RW Velbert bei noch vier ausstehenden Begegnungen. Da aus den darüber liegenden Liegen der 1.

und 2. Bundesliga kein Westverein absteigt, ist damit der Klassenerhalt bereits vorzeitig gesichert. Bergmann und sein Team hatte im letzten Jahr den Sprung in die Regionalliga geschafft. Den Heimsieg gegen Essen machten sich die Damen von der Altenbergstraße allerdings nicht leicht, denn Essen bestimmte zunächst das Match und ging nach zehn Minuten in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel der Ausgleich durch Charlotte Veitner.

Im zweiten Durchgang machte es der DSD besser. Frederike Ventzke und erneut Veitner brachten ihr Team mit 3:1 in Führung. Jasha Bories, Veitner und Hannah Koch sorgten für die weiteren Treffer. Bergmann war natürlich stolz: "Wir haben vorzeitig den Klassenerhalt geschafft und uns als Aufsteiger in der Regionalliga etabliert trotz durchweg sehr knapper Niederlagen."

(JP)
Mehr von RP ONLINE