Lokalsport: Handballerinnen verteilen keine Geschenke

Lokalsport: Handballerinnen verteilen keine Geschenke

Nachdem der erhoffte Aufstieg in weite Ferne gerückt ist, haben die Regionalliga-Handballerinnen der Fortuna zumindest den dritten Platz noch fest im Blick. Deshalb darf der Neusser HV morgen (16.30 Uhr, Hammfeld) nicht auf Nachbarschaftsgeschenke hoffen.

Trotz des 30:20-Erfolges im Hinspiel geht Fortunas Co-Trainer Klaus Allnoch nicht von einem Spaziergang aus: "Das sind die Spiele, die ich nicht so gern mag. Neuss ist bis auf einen Zähler an die Nicht-Abstiegsplätze heran und wird alles in die Waagschale werfen." Eileen Neumann (Handbruch), Jana Münst (Studium), Laura Esser (beruflich verhindert) und Torfrau Magdalena Debski (Bänderdehnung) stehen Fortuna nicht zur Verfügung. Zudem kommt Leonie Berger wegen einer Handverletzung nur als Siebenmeter-Schützin zum Einsatz.

(hinz)