Lokalsport: Grass und Chesler starten bei der Akrobatik-WM

Lokalsport: Grass und Chesler starten bei der Akrobatik-WM

An Motivation wird es Anna Grass und Xenia Chesler (beide Leistungszentrum Sportakrobatik/LZSA) bei ihrer ersten Weltmeisterschaftsteilnahme nicht fehlen. Dafür sorgt schon Sportakrobatik Bundestrainer Igor Blintsov. "Wir sind ein Team - Team Deutschland! Einer für alle, alle für einen", so feuerte der Coach sein Team während der ersten Besprechung am WM-Ort Antwerpen (Belgien) an. Für heute und morgen sind die WM-Wettkämpfe der so genannten Altersgruppenspiele in drei Alterskategorien: elf bis 16 Jahre, zwölf bis 18 Jahre und 13 bis 19 Jahre terminiert. Die beiden Düsseldorferinnen starten in der AK elf bis 16. "Die Konkurrenz in dieser Altersklasse ist groß. 42 Damenpaare treten an. Wir wären froh, wenn Anna und Xenia das Finale am Freitag erreichen würden", erläutert LZSA-Vorsitzende Tatjana Sültenfuß. Favorisiert sind die Mädels aus Israel, China, den USA und aus dem gesamten osteuropäischen Raum.

Grass und Chesler sind gut vorbereitet. Zuletzt trainierten sie sechsmal pro Woche für jeweils drei bis vier Stunden. Den letzten Leistungstest absolvierten die LZSA-Akrobatinen mit Erfolg. Bei der NRW-Landesmeisterschaft vor zwei Wochen in Hamm (Westfalen) schafften sie die Tageshöchstnote und sicherten sich ungefährdet den Landestitel in ihrer Altersklasse.

(tino)