Lokalsport: Glücklicher Erfolg für Unterrath

Lokalsport : Glücklicher Erfolg für Unterrath

Handball-Landesligist erreicht Kreispokal-Halbfinale. Gegner ist TuS Lintorf.

In den Vorrundenturnieren im Handball-Kreispokal sind die Überraschungen ausgeblieben, der eine oder andere Favorit tat sich aber schwer. So entschied Landesligist SG Unterrath seine Gruppe nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber den anderen beiden Mannschaften für sich. Das Team von Trainer Burkhard Räker hatte nach anfänglichen Problemen im ersten Spiel den Bezirksligisten TG 81 klar mit 21:9 geschlagen. Gegen den Ligakonkurrenten HSG Gerresheim, der aufgrund von personellen Problemen nur eine verbesserte Bezirksligatruppe in die Halle am Franz-Rennefeld-Weg schicken konnte, kam die SGU allerdings überhaupt nicht ins Rollen und verlor verdient mit 15:16.

Weil die Gerresheimer im letzten Spiel ihren zuvor starken Torwart Tim Siegel aus dem Kasten nahmen und ihn zeitweise im Feld einsetzten, unterlagen sie der TG 81 mit 14:18 - damit hatte sich die SG Unterrath glücklich für die Pokalendrunde qualifiziert, die ab 3. Januar gespielt wird.

Gegner dort wird Verbandsligist TuS Lintorf sein, der beim TV Angermund mit 28:21 siegte. Im zweiten Halbfinale der Pokalendrunde stehen sich Verbandsligist TV Ratingen und Landesligist HSG Jahn/West Oberkassel gegenüber, nachdem die Linksrheinischen ihre Gruppe überlegen gewonnen hatten. Bei den Damen qualifizierten sich SFD 75, ART, Neusser HV und Meerbuscher HV für das "Final Four".

(ame)