1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Basketball: Giants – Optimismus für Rückrunde

Basketball : Giants – Optimismus für Rückrunde

Mit Optimismus gehen die Basketballer der Giants in die Rückrunde der 1. Regionalliga. Schließlich haben Chris Brown, der nach einer Schulteroperation lange ausfiel, und Gerrit Terdenge ihre Verletzungen auskuriert und sich fit zurückgemeldet.

"In der Hinserie konnten wir nicht einmal in Bestbesetzung auflaufen", erinnert sich Trainer Tobias Liebke. "Angesichts dieser Umstände sind wir grundsätzlich nicht unzufrieden mit den Ergebnissen." In 13 Partien gelangen dem Aufsteiger vier Siege. "Wir müssen anerkennen, dass die Liga wirklich gut ist. Sie hat absolute Spitzenteams und ein sehr gutes Mittelfeld.

Die Mannschaften, die wir schlagen konnten, haben wir besiegt. Das ist auch das Minimalziel für die Rückrunde", verrät Liebke. "Zudem wollen wir einige Siege gegen Teams aus dem Mittelfeld landen." Wichtig ist ihm dabei, dass die Jugendspieler mehr Spielpraxis sammeln. Heute Abend (19.30 Uhr) treten die Giants bei der BSG Grevenbroich an und wollen ein besseres Ergebnis als im Hinspiel (78:98) erzielen.

In der 2. Regionalliga haben sich der ART und Aufsteiger Alte Freunde in der unteren Tabellenregion eingereiht. Auf den Leichlinger TV, der den ersten Abstiegsplatz belegt, hat das Duo nur einen Sieg Vorsprung. Sorgen um den Klassenerhalt macht sich Branko Cavic, Co-Trainer der Alten Freunde, jedoch nicht. "In der Rückrunde sind wir traditionell stärker", betont er.

  • Lokalsport : Kleine Wehwehchen sind auskuriert
  • Nash Kubendrarajah ist Trainer der Bascats.
    Basketball : Bascats starten mit Pokalspiel bei Alba Berlin in die Saison
  • Da während der Regatta der Schiffsverkehr
    Rudern : Germania feiert den 50. Rheinmarathon
  • Inna Agrest ist Schwedens Nummer zwei
    NRW : Ein großer Name am Schachbrett des DSK
  • Bei dem Unfall wurden mehrere Menschen
    Schwerer Verkehrsunfall : Zusammenstoß von zwei Straßenbahnen in Düsseldorf- zahlreiche Verletzte
  • Die Flut richtete in Bad Münstereifel
    Landrat kritisiert Beantragung der Wiederaufbauhilfe : „Das Formular ist zu bürokratisch“

Schon mit einem Heimsieg gegen die SG Aachen (heute, 19.30 Uhr) könnten die Alten Freunde in der Tabelle einen Platz hochspringen. Auch der ART blickt nach oben. Das Team hat Potenzial, zeigte bisher aber schwankende Leistungen. Diese gilt es, in der Rückrunde abzustellen. Ob das bereits heute (18.30 Uhr) in eigener Halle gegen den Rhöndorfer TV II gelingt, bleibt abzuwarten.

Gleich zum Auftakt des neuen Jahres kommt es in der Basketball-Oberliga der Herren zu einem Derby: Die Giants II empfangen den TuS Maccabi (heute, 16 Uhr). Die Giants plagten zeitweise große Verletzungssorgen, so konnte man nur vier Siege einfahren. Ebenfalls lediglich vier Erfolge kann der TuS Maccabi aufweisen. Einer der Gründe war wohl die unbefriedigende Trainingsbeteiligung.

Vor einer wichtigen Partie stehen die Herren von Dynamic Squad: Sie treffen in eigener Halle auf Spitzenreiter Kult-Sport Wuppertal (Sonntag, 16 Uhr). Sollte das Team verlieren, hätte die Heimserie (zwei Jahre keine Partie verloren) ein Ende, zudem wäre der zweite Platz weg.

In der Damen-Oberliga liegen die Giants in Lauerstellung. Auf den Spitzenreiter haben sie nur zwei Punkte Rückstand. Wenn sie oben dranbleiben wollen, müssen sie heute (18 Uhr) bei der DJK Frankenberg gewinnen.

(RP)