Fußball-Oberliga : SC West findet in Speldorf in die Erfolgsspur zurück

Das Gefühl eines Sieges blieb dem Fußball-Oberligisten SC West zuletzt verwehrt. Bis zum Mittwochabend: Dann fuhren die Oberkasseler mit einem 3:2 beim VfB Speldorf ihre ersten drei Punkte ein. Daran hatten vor allem Christoph Zilgens sowie zwei großgewachsene Torjäger ihren Anteil.

Mit wachem Auge ordnete Zilgens die SCW-Abwehr. Der Kapitän benötigte freilich seine volle Aufmerksamkeit gegen das wirbelnde Angriffsduo des VfB Speldorf mit Andre Trienenjost und Esad Morina. Deswegen ließ sich der Defensivspezialist auch stets einige Meter aus der Viererkette zurückfallen und klärte auf diese Weise manch brenzlige Situation. Nach einem katastrophalen Fehlpass am eigenen Strafraum schmiss sich Zilgens in einen weiteren Schussversuch der Hausherren und vereitelte gemeinsam mit Torhüter Sebastian Siebenbach den sicher geglaubten Gegentreffer. Es wäre die erneute Führung für den VfB gewesen, nachdem Trienenjost früh das 1:0 für den Gastgeber erzielte und Andrej Hildenberg nach einem schönen Diagonalpass die Oberkasseler Torflaute beendete.

Insofern hatte sich der Besuch der rund 350 Zuschauer gelohnt, bekamen sie doch einen spannenden Schlagabtausch geboten. Als sich das Kräfteverhältnis im zweiten Durchgang immer mehr zugunsten der Speldorfer verschob, spielte SCW-Edeljoker Sebastian Santana seine ganze Schnelligkeit aus und traf Speldorf mit dem 2:1 mitten ins Herz. Das Stadion stand Kopf, als Maciej Szweczyk in einer rasanten Schlussphase Speldorf noch einen – nicht unverdienten – Punkt zu sichern schien. Doch das letzte Wort gehörte Hildenberg, der per Kopf den Schlusspunkt setzte.

Mehr von RP ONLINE