Fußball-Landesliga: MSV Düsseldorf verliert mit neuem Trainer

Fußball-Landesliga: MSV muss bittere Heimniederlage einstecken

In der Fußball-Landesliga misslingt der Einstand vom neuen Trainer Harald Becker. Der DSC 99 unterliegt in Heiligenhaus, der Rather SV schlägt Meerbusch.

Missglückte Pflichtspiel-Premiere für den neuen MSV-Trainer Harald Becker: Sein Team musste sich zuhause in der Fußball-Landesliga gegen den VfR Krefeld-Fischeln mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. „Eigentlich müssen wir nach fünf Minuten schon führen“, ärgerte sich der Trainer. Ein Eigentor von Samir Saysay (23.) und der Treffer von Nico Zitzen aus abseitsverdächtiger Position (34.) brachten den MSV ins Hintertreffen. „Danach drücken wir den Gegner fast nur noch hinten rein“, zollte Becker seinem Team Respekt. Insbesondere nach Standards sei sein Team gefährlich vor das gegnerische Tor gekommen, doch der MSV wusste aus seinen Möglichkeiten kein Kapital zu schlagen.

Mit 2:1 (2:0) siegte der Rather SV zuhause gegen den Tabellenletzten TSV Meerbusch II. „Der Sieg war aufgrund der ersten Hälfte völlig verdient“, resümierte der RSV-Coach Andreas Kusel, „da waren wir komplett überlegen mit gefühlten 90 Prozent Ballbesitz.“ Jonas Schneider (31.) und Marco Gatzke (36.) schossen die 2:0-Pausenführung heraus. „Wir hätten auch noch höher führen können“, äußerte Kusel. In der zweiten Hälfte habe seine Mannschaft die Ordnung verloren: „Da hat man auch gesehen, dass die Vorbereitung fehlte, wir hatten läuferische Defizite.“ Kevon-Frank Stienen verkürzte auf 2:1 (60.). Mehr sollte den Gästen jedoch nicht mehr gelingen.

Der DSC hat im Abstiegskampf der erneut eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen müssen. Das Team von Christian Scholz und Andreas Kober verlor gegen den Abstiegskonkurrenten SSVg Heiligenhaus auswärts mit 1:4.

  • Turbulentes Spiel : Heiligenhaus gewinnt einen Punkt beim DSC
  • Fußball-Landesliga : DSC 99 agiert zu naiv für einen Heimsieg
  • Meerbusch
  • SPORT IN KÜRZE : Meerbusch
  • Fußball : Landesliga: Kapellen startet gegen MSV Düsseldorf
  • Fußball : Heiligenhaus unterliegt bei starken Gladbachern

Die 1:0-Führung für die Gäste in der 21. Minute, die Babacan Citak erzielte, ging zu diesem Zeitpunkt in Ordnung. Danach ließ der DSC sich aber aufgrund vermeidbarer Fehler viel zu einfach den Schneid abkaufen. So fiel etwa der Ausgleich für die Gäste durch Christos Karakitsos in der 33. Minute. Auch das 2:1 für die Spielvereinigung durch Mustafa Kalkan hätte der DSC leicht vermeiden können. Denn in der 39. Minute war es ein Torwartfehler von Jean-Julian Krajnc, der sich nach einem langen Ball verschätzte, welcher die Hausherren in Front brachte.

Von diesen Rückschlägen sollte sich der DSC nicht mehr erholen. Heiligenhaus konnte das Ergebnis durch Treffer von Marcus Brykss (51.) und Ahmet Tepebas (87.) sogar noch in die Höhe schrauben.

Scholz zeigte sich nach dem Abpfiff der Partie frustriert und ratlos. „Wir haben uns in der ersten halben Stunde eigentlich ganz gut präsentiert“, resümierte er. „Aber wie es sein kann, dass wir dann kollektiv so abbauen, ist mir wirklich absolut unerklärlich“.

Mehr von RP ONLINE