1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Für Kreisligist Vatangücü zählt nur der Klassenerhalt

Lokalsport : Für Kreisligist Vatangücü zählt nur der Klassenerhalt

Seit rund 20 Jahren ist Hami Uzun ein bekanntes Gesicht im Düsseldorfer Amateurfußball. Als Vorsitzender lenkt er schon so lange den SC Vatangücü. Längst ist er auch zusätzlich beim Fußball-Verband Niederrhein tätig. Die Meisterschaft von Vatangücü in der Kreisliga B am Ende der vorigen Saison und die damit verbundene Rückkehr in die A-Liga war für ihn eine besondere Freude, hatte doch sein 46-jähriger Bruder Recep-Ali als Trainer maßgeblichen Anteil.

Nun versuchen die Brüder Uzun die Weichen dafür zu stellen, dass es nicht bei einem einjährigen Gastspiel des türkischen Vereins bleibt. "Für uns zählt nur der Klasssenerhalt", betont Hami Uzun und begründet dies damit, dass Vatangücü "finanziell nicht auf Rosen gebettet ist". Sein größtes Sorgenkind ist der Angriff: "Unser kompletter Sturm aus dem Meisterjahr steht nicht mehr zur Verfügung." Abdullah Albayrak, der 42 Mal ins Schwarze traf, zog es nach Leverkusen, der zweitbeste Torjäger Onur Dilisi (17 Treffer) wechselte zum GSV Langenfeld.

Der Terminplan hat es mit Vatangücü nicht sehr gut gemeint. Die ersten beiden Begegnungen sind auswärts, wobei es zum Auftakt gegen Rhenania Hochdahl geht, einen der Meisterschafts-Favoriten von Hami Uzun. Erst nach dem Spiel beim DSV 04 feiert Vatangücü dann seine Heimpremiere, wenn der SV Oberbilk zum Kikweg kommt.

(mjo)