Lokalsport: Für die HSG II ist die Gefahr noch nicht gebannt

Lokalsport : Für die HSG II ist die Gefahr noch nicht gebannt

Mit drei Siegen in Folge hat sich die HSG Neuss/Düsseldorf II ein wenig Luft im Abstiegskampf der Handball-Regionalliga verschafft. Damit ist die Gefahr vier Spieltage vor dem Saisonfinale aber noch längst nicht gebannt, da im Bergischen HC II und dem TV Rheinbach die Konkurrenz mit nur einem Punkt Rückstand weiterhin im Nacken sitzt. Deshalb ist auch beim HC Wölfe Nordrhein für die Schützlinge von Trainer Jörg Bohrmann ein Sieg Pflicht.

Einfach wird es in Duisburg für die HSG nicht, da die Wölfe als Zehnter ebenfalls noch zu den gefährdeten Mannschaften gehören, zu denen die HSG mit einem Sieg bis auf einen Punkt aufschließen könnte. "Wir brauchen nach wie vor jeden Punkt, von daher werden wir auch gegen den HC voll auf Sieg spielen", sagt Bohrmann. Dabei hat er seinen kompletten Kader zur Verfügung.

(hinz)
Mehr von RP ONLINE