Lokalsport: Fortunas Damen beenden die Saison

Lokalsport: Fortunas Damen beenden die Saison

Zum Saisonfinale in der Handball-Oberliga der Damen empfängt die Fortuna (Sonntag, 13 Uhr, Graf-Recke-Straße) den Tabellenzwölften TV Borken, der den Klassenerhalt bereits sicher hat.

Für die Fortuna geht es darum, nach einer wechselhaften Saison, in der bei konstanteren Leistungen sicherlich auch die Meisterschaft drin gewesen wäre, in der Abschlusstabelle zumindest Rang drei zu verteidigen. Bei einer Niederlage und Erfolgen der Konkurrenz könnte das Team von Spielertrainerin Ina Mollidor nämlich noch bis auf den sechsten Platz zurückfallen.

Diese Konstellation wäre allerdings gar nicht nach dem Geschmack von Co-Trainer Klaus Allnoch. "Es wäre schön, wenn die Saison ein vernünftiges Ende hätte. Das Hinspiel haben wir ohne Probleme mit 38:17 in Borken gewonnen. Deshalb erwarte ich, dass das Spiel, wenn auch vielleicht nicht in gleicher Höhe, ohne Wenn und Aber gewonnen wird", fordert er. Zudem hofft Allnoch aus einem weiteren Grund auf ein erfolgreiches Abschneiden: "Nach dem Spiel findet mit allen Fortuna-Mannschaften und deren Familien unsere Abschlussfeier vor der Halle mit Grill und Getränken statt. Da wäre es natürlich besonders gut, wenn wir vorher das letzte Spiel erfolgreich bestreiten."

  • Handball : Starkes Saisonfinale der Handball-Talente
  • Lokalsport : Ersatzgeschwächt ins Saisonfinale

An personellen Voraussetzungen dürfte dies nicht scheitern, da die Gastgeber vollzählig auflaufen können. Für Torfrau Lena Kubitscheck wird es die letzte Partie im Fortuna-Dress sein, da sie den Verein aus beruflichen Gründen verlassen muss.

(hinz)