Handball : Fortuna II noch ohne Punktgewinn

Die Düsseldorferinnen verlieren in der Handball-Oberliga auch gegen Lobberich.

(hinz) „Wir haben sicherlich das Potential im oberen Drittel mitzuspielen“, sagt Benjamin Tenscher, Trainer der Oberliga-Handballerinnen der Fortuna. Umsetzen konnten sie das bislang noch nicht. Stattdessen stehen sie nach acht Spieltagen mit 0:16 Punkten am Tabellenende. Dabei schien die Truppe gut aufgestellt. Die Abgänge der Leistungsträgerinnen Enya Fritz, Sina Meyer, Sina Söntgen und Sophie Kochendörfer wurden durch die Zugänge Annika Thanscheidt, Annika Rape, Isabel Kaphahn, Greta Schiffmann und Lisa Rohde auf hohem Niveau ausgeglichen. Zudem sprach ein großer 18er-Kader dafür, dass Forttuna auch zahlenmäßig bestens gerüstet ist.

Von Beginn an hatte die Fortuna jedoch mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen, so dass Tenscher in der Regel nur acht oder neun Spielerinnen aus seinem Kader aufbieten konnte. „In der Oberliga wird mit großer Intensität gespielt. So konnten wir in der ersten Halbzeit in der Regel zwar mithalten oder haben sogar geführt, über 60 Minuten war unser Kader in der Breite jedoch nicht wettkampffähig“, so Tenscher. Entsprechend gab es am vergangenen Wochenende für die Fortuna auch gegen Dritten TV Lobberich nichts zu holen. Wie in den Wochen zuvor waren die Gastgeberinnen mit 3:1 gut gestartet und hatten den Vergleich bis zum 6:6 offengehalten. Zur Halbzeit lagen sie dann aber schon mit 13:18 hinten und verloren am Ende klar mit 32:39.

Nach einem spielfreien Wochenende stehen vor und nach Weihnachten nun drei ganz wichtige Partien auf dem Programm, in denen es gegen den Neusser HV, den TV Beyeröhde II und die HSG Solingen II geht, die direkt vor der Fortuna in der Tabelle rangieren. Tenscher hofft, dass dann die Leidenszeit für sein Team zu Ende geht und das Feld von hinten aufgerollt werden kann. Schließlich zeichnet sich ab, dass dann einige jetzt noch verletzte Leistungsträgerinnen wieder zum Team stoßen können.

Fortuna II: Schiffmann, Dorn – Luedtke 4, Doberstein, Thanscheidt 3/1, Pasternak 4, Meinke 2, Rohde 1, Luks 6, Heinz, Russek 3, Wiersbitzky 2, Steinhausen 7, Kramer 3.

Mehr von RP ONLINE