1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Fortuna Düsseldorf II ohne Chance gegen Rot-Weiß Oberhausen

Fortuna Düsseldorf : Fortuna II ohne Chance gegen Rot-Weiß Oberhausen

Fortunas Regionalliga-Reserve konnte am Mittwoch nicht punkten. Die Mannschaft von Trainer Taskin Aksoy kassierte eine deutliche Niederlage gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Gut, dass es Menschen gibt, die sehr begnadet sind im Umgang mit Zahlen. Noch besser ist es, dass diese sogenannten Statistiker ihre Arbeitsergebnisse für die Ewigkeit festhalten. Dank moderner Technik und des Internets geht das heutzutage ganz bequem. So lässt sich die Bilanz von Fortunas U23 gegen Rot-Weiß Oberhausen relativ einfach einsehen. Mit 0:3 unterlag das Team von Trainer Aksoy den Oberhausenern.

Aus Sicht der Düsseldorfer ist das allerdings kein angenehmer Anblick. In elf Spielen feierten die Regionalliga-Fußballer aus der Landeshauptstadt gegen den ehemaligen Zweitligisten lediglich einen Sieg — bei sieben Niederlagen und drei Unentschieden. Nachhaltig aufgehübscht wurde diese ernüchternde Bilanz auch im zwölften Duell nicht.

Seine Anfangsformation hatte Aksoy nach dem späten 3:3-Unentschieden gegen Alemannia Aachen am vergangenen Wochenende ein wenig modifiziert. Shunya Hashimoto ersetzte im Angriff Karlo Igor Majic, für Tom Zündorf begann Gökhan Gül und die linke Außenbahn beackerte Axel Bellinghausen. Früchte trugen diese Umstellungen aber kaum.

  • Fortuna Düsseldorf : Fortuna II feiert verrücktes Comeback
  • Lokalsport : Fortuna II muss die Flut an Gegentoren stoppen
  • Lokalsport : Bonga bietet Aksoy neue Optionen
  • Fortuna Düsseldorf : Das ist Taskin Aksoy
  • Fortuna Düsseldorf : Vom Steeg schließt sich LA Galaxy II an
  • Regionalliga West : Borussias U23 besiegt Fortuna-Nachwuchs

Fortunas U23 wackelt in der Abwehr

Besonders in der Defensive griffen die Zahnräder unzureichend ineinander — und das ermöglichte den Kleeblättern Räume vor dem Tor. Ihre Chancen ließen die Kleeblätter zunächst jedoch sträflich ungenutzt, auch weil Fortuna-Keeper Max Schijns zwei Mal zur Stelle war. Keine Abwehrchance blieb dem 21-jährigen Schlussmann allerdings kurz vor der Halbzeit. Nachdem Innenverteidiger Gül im Strafraum nur halbherzig zu Werke gegangen war, hämmerte Yassin Ben Balla das Leder humorlos zur Oberhausener Führung unter die Latte (41.).

Im zweiten Abschnitt agierte die Fortuna zunächst engagierter, brachte im Angriff aber wenig brauchbare Spielzüge. Und wenn es doch annähernd gefährlich wurde, standen dem Torerfolg entweder ein zu schwacher Abschluss oder der Pfosten im Weg. Besser machten es die Gäste vom Niederrhein, die durch Rafael Garcia (56.) und Patrick Schikowski (77.) noch zwei weitere Treffer nachlegten. Und so notierten die Statistiker am Ende die achte Niederlage von Fortunas Zweitvertretung gegen Rot-Weiß Oberhausen.

(RP)