1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Basketball: Erster Heimsieg für Magics gegen Schalke

Basketball : Erster Heimsieg für Magics gegen Schalke

Als Gregory Burks zwei Sekunden vor dem Ende mit einem "Dreier" die Punktequote seiner Magics auf stolze 100 Punkte schraubte, johlten die 450 Fans im Burg-Wächter Castello enthusiastisch. Der 100:70 Erfolg des Basketball-Zweitligisten über Schalke 04 war der lang ersehnte Befreiungsschlag in einer bislang überaus enttäuschen Saison. Die Magics haben durch ihren ersten Heimsieg das Tabellenende erst einmal verlassen und kletterten auf Platz 13.

<

p class="text">Markus Zilch, für den es der erste Erfolg mit den Magics war, hatte seiner Mannschaft eingebläut, vor allem als Team aufzutreten. Am Samstagabend beherzigten seine Schützlinge erstmals die Vorgabe. Man ließ das Spielgerät munter durch die eigenen Reihen laufen und auch in der Verteidigung griffen die Magics diesmal weitaus beherzter zu. Natürlich machten die von allerlei Personalquerelen geplagten Schalker den Magics das Leben auch nicht unnötig schwer. Die Gäste spielten phasenweise ähnlich lethargisch wie die Düsseldorfer noch vor einigen Wochen. "Die Schalker waren kein Maßstab für uns, dennoch habe ich einige Fortschritte gesehen", meinte Magics-Trainer Zilch, dem die Erleichterung über den zweiten Saisonsieg schon auf den ersten Blick anzusehen war.

<

p class="text">Die Überlegenheit war so eklatant, dass beim 33:17 zur Pause schon alles entschieden war. Neben den Leistungsträgern Tyler Amaya und Sean Mallon taten sich diesmal auch die Wackelkandidaten positiv hervor. Spielmacher Burks leistete sich keinen einzigen Fehlwurf, der lange Shawnson Johnson begeisterte mit fünf Dunks. Im sicheren Gefühl des klaren Sieges gönnte Zilch auch den Nachwuchskräften einige Spielminuten. Kommentar

Magics Sadek (2), Burks (15), Zivanovic (7), Amaya (13), Wagner (2), Stapleton (8), Johnson (16), Sugland, Mallon (19), Brückmann (1), Howell (17).

(RP)