Lokalsport: Erfolgreiche Zeiten für die Düsseldorfer Futsal-Teams

Lokalsport : Erfolgreiche Zeiten für die Düsseldorfer Futsal-Teams

Im Achtelfinale des Futsal-Niederrheinpokals gewannen die drei Düsseldorfer Vereine ihre Begegnungen und qualifizierten sich so für die nächste Runde. Im ersten Spiel als Trainer der Turu Lions feierte Carlos Hernandez Garcia einen gelungenen Einstand. Gegen das Zweitliga-Schlusslicht Futsalicious Essen II siegten die Lions sicher mit 7:2. Mit vier Treffern war Nationalspieler Daniel Jagenburg der erfolgreichste Torschütze. Die restlichen Tore erzielten Horstmann, Schulze-Vowinkel und Franzen.

Die Zweitvertretung der Lions, die noch vor dem Saisonstart ihre Teilnahme am Ligabetrieb wegen Hallenmangels zurückgeben musste, besiegte den Drittligisten SSVg Haan mit 11:5. Ben Halla und Benjamin Budak trafen je viermal, Benning, de Baey und Deamo steuerten die weiteren Treffer bei. Inter Futsal, Tabellenführer in de Niederrheinliga, siegte gegen Furious Futsal Mönchengladbach zweistellig. Beim 10:0-Sieg der Mannschaft von Trainer Sascha Mirza trafen Broich (3), El Abduli (2), Wehmeyer (2), Rudat, Wulf und Jelicic.

In der Niederrheinliga hatte Inter Futsal zuvor die TG Neuss 12:1 besiegt. Dreifacher Torschütze war Kai Broich. Der ehemalige Fußball-Torhüter gab dabei seinen Einstand als Feldspieler bei der Futsal-Mannschaft von Sascha Mirza.

(cj)