Lokalsport: DSV 04 darf wieder hoffen

Lokalsport: DSV 04 darf wieder hoffen

Im Abstiegsduell mit der SG Benrath/Hassels siegen die Lierenfelder deutlich.

Der VfB Solingen hat mit einem klaren 4:0 Sieg den bisherigen Tabellenführer Reusrath in der Gruppe 1 der Fußball-Bezirksliga abgelöst. Sehr gut im Aufstiegsrennen liegt aber auch Eller 04. Eller hat zwei Spiele weniger als Reusrath und eines weniger als der VfB Solingen ausgetragen. Am Donnerstag setzte sich Eller durch ein Eigentor knapp mit 1:0 gegen Uedesheim durch.

Im Kampf um den Klassenverbleib punktet der DSV 04 erfolgreich weiter. Gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf der SG Benrath/Hassels setzte sich der DSV 04 überzeugend durch und gewann 5:2 (1:0). Pascal Santo brachte die Hausherren in der ersten Halbzeit in Führung, kurz nach der Pause legte Mohamad Jeha nach. Zwar kamen die Gäste noch mal heran, doch in der Schlussphase machten Andreas Sabelfeld, Charisma Ampem Darko Kumah und Haris Dedic den deutlichen Sieg perfekt. Die Lierenfelder können sich jetzt wieder berechtigite Hoffnungen auf den Klassenverbleib machen. Die Benrather hingegen liegen nach dieser Pleite weiter mit 15 Zählern auf dem letzten Platz, die Hoffnungen schwinden mehr und mehr.

Auch beim TV Kalkum/Wittlaer wird nach der 1:2 Heimniederlage gegen DITIB Solingen die Sorge um den Klassenverbleib immer größer. Der TVKW führte bei der Halbzeit durch den Treffer von Tanaka noch 1:0, doch nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste das Spiel.

Die SG Unterrath und der FC Zons trennten sich mit 1:1(0:0).. "Naja, insgesamt geht das Ergebnis schon in Ordnung", meinte der Unterrather Trainer Vilson Gegic.

Und auch Lohausens Trainer Dirk Mader war zufrieden, denn seine Mannschaft siegte mit 4:3 beim FC Büderich. Gleich drei Treffer steuerte Albert Grosse-Ophoff zu dem Sieg bei, das vierte Tor erzielte Michael Behlau.

(RZ)