Lokalsport: DSD westdeutscher Hockey-Meister

Lokalsport : DSD westdeutscher Hockey-Meister

Die Knaben A lassen Schwarz-Weiß Köln und Mülheim keine Chance.

Die A-Knaben des DSD haben im Feldhockey ein echtes Kunststück vollbracht: Sie wurden westdeutscher Meister, was ihnen vor zwei Jahren in der gleichen Konstellation bei den B-Knaben ebenfalls gelungen war. Bereits im Halbfinale bestätigten die Grafenberger ihre Favoritenstellung und bezwangen Schwarz-Weiß Köln 4:1 (3:0). Im Endspiel war dann Uhlenhorst Mülheim der Gegner. Mülheim war, wie der DSD, Gruppensieger in der Vorrunde. Auch dieses Spiel endete mit einem klaren und sicheren 3:0-Erfolg für die Mannschaft von Trainer Holger Muth, der sich als Fan seiner Mannschaft outete: "Was die Jungs hier heute, vor allen Dingen in der ersten Spielhälfte gezeigt haben, kann man in der Altersklasse einfach nicht besser spielen. Mülheim hatte in den ersten 30 Minuten nicht eine Torchance zu verzeichnen."

Leichte Kritik gab es dennoch. "Die Chancenverwertung kann man nur als unterirdisch bezeichnen, denn wir hätten mindestens fünf bis sechs Tore mehr erzielen müssen" sagte Muth. Als Westdeutscher Meister ist der DSD Gastgeber für die Mitte Oktober stattfindende Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft. Sollten sie sich dort erneut durchsetzen, ist den Grafenbergern die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft eine Woche später bereits zugesprochen.

(JP)
Mehr von RP ONLINE