Lokalsport: DSC erholt sich nicht mehr vom Doppelschlag

Lokalsport : DSC erholt sich nicht mehr vom Doppelschlag

Auch gegen den akut abstiegsgefährdeten VfR Krefeld-Fischeln gelang Fußball-Oberligist DSC kein Erfolgserlebnis. Das Team von Trainer Andreas Billetter unterlag dem VfR letzten Endes deutlich mit 1:4. Dabei setzten die personell stark geschwächten Düsseldorfern die Vorgaben zunächst gut um. Die Hausherren hatten daher in der ersten Halbzeit nur wenig vom Spiel, während sich die Billetter-Elf mehrfach vielversprechende Torchancen erspieltee. Da der DSC im Abschluss allerdings die nötige Konsequenz vermissen ließ, endete die erste Halbzeit folgerichtig torlos.

Zu Beginn der zweiten Hälfte belohnte sich der DSC durch Babacan Citak mit der verdienten 1:0-Führung. Die Freude sollte allerdings nicht allzu lange währen. Denn Fischeln schockte die Düsseldorfer mit einem Doppelschlag. Damit war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Die Gäste waren davon sichtlich beeindruckt und musste noch zwei weitere Treffer hinnehmen.

Billetter zeigte sich daher nach dem Abpfiff zwar enttäuscht, mit dem Auftritt seiner Elf war er über weite Strecken aber zufrieden.

(deha)
Mehr von RP ONLINE