1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Die SG Benrath-Hassels geht runderneuert in die Saison

Lokalsport : Die SG Benrath-Hassels geht runderneuert in die Saison

Hans-Dieter Löhe ist bei der SG Benrath-Hassels "das Mädchen für alles". Der Pensonär ist im Verein 2. Vorsitzender, Geschäftsführer und Pressesprecher. Zusätzlich ist er noch Betreuer des Fußball-Kreisliga-Teams. "So habe ich als Rentner wenigstens keine Langeweile", begründet Löhe sein zeitaufwendiges Engagement. Mit all seiner Erfahrung weiß er, dass die Spielzeit 2015/16 eine besonders schwierige sein wird. "Ich gehe davon aus, dass man Siebter werden muss, um nicht in die B-Liga absteigen zu müssen", erklärt er. Benrath-Hassels ist schon in der Vorsaison nur auf dem zehnten Platz ins Ziel gekommen.

"Wir mussten in der Winterpause mit einem Kraftakt neue Spieler holen, um eine noch schlechtere Platzierung zu vermeiden", erinnert sich Löhe. Nach drei Jahren in der Bezirksliga waren die Südstädter zuvor nach der Spielzeit 12/13 in die A-Liga abgestiegen. In René Merken (ehemals SFD 75 Süd) wurde ein erfahrener Trainer geholt. Doch auch der konnte nicht verhindern, dass die SG bislang noch zu keiner konstanten Leistung fand. So kann das das Ziel für die neue Serie nur heißen: "nicht absteigen".

Von den Spielern, die zuletzt Stützen bei der SG waren, sind einige schon wieder weg. Gökan und Berkan Gülten, Marcel Britschko, Marcel Moseleit, Alexandre Rossiter sowie Dario Scarella haben sich abgemeldet. Eine ganze Reihe von Zugängen soll helfen, den Klassenerhalt zu sichern: Dennis Boateng (Hilden 05/06), Necati Ergül und Christian Beckers (beide SF Baumberg), Sascha Hofrath (Turu II), Denis Idrizi (CfR Links), Daniel Pulina (SpVg. Solingen-Wald), Thorsten Pyka (VfL Benrath), Youssef Amrouch, Andreas Kober und Raphael Schmitz (alle OFC Solingen).

(cj)