Lokalsport: Die HSG II muss einen Rückschlag hinnehmen

Lokalsport : Die HSG II muss einen Rückschlag hinnehmen

Nach drei Siegen in Folge musste die HSG Neuss/Düsseldorf II durch eine 22:26-Niederlage beim Mitkonkurrenten HC Wölfe Niederrhein einen bitteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-Regionalliga Nordrhein hinnehmen. Dieser wiegt umso schwerer, da der TV Rheinbach sich erwartungsgemäß beim abgeschlagenen Letzten TV Weiden durchsetzte (32:23) und dadurch in der Tabelle an der Spielgemeinschaft vorbeizog.

Nach knappen wechselnden Führungen gingen die Gäste in Duisburg nur mit einem 11:10 in die Pause, da sie immer wieder unerklärliche Fehler einstreuten. In der 43. Minute mit 16:13 in Front, ließen sie die Wölfe erneut herankommen, konnten aber bis zum Beginn der Schlussphase (21:21) die Partie noch offenhalten. Als dann Steffen Prior und Daniel Zwarg Zeitstrafen kassierten, zog der HC vorentscheidend auf 25:21 davon. "Wir hatten das Spiel bereits, haben aber selbst den Gegner wieder stark gemacht", ärgerte sich Trainer Jörg Bohrmann.

(hinz)
Mehr von RP ONLINE