Hockey : DHC-Damen kurz vor Klassenerhalt

Mit einem Sieg gegen Leverkusen dürfte der Verbleib in der Regionalliga sicher sein. Auch die Frauen des DSD stehen vor einer wichtigen Aufgabe.

Im letzten Spiel der Zweitliga-Saison müssen die Hockey-Herren des DSD am Sonntag (14 Uhr) beim Tabellenletzten und Absteiger Kahlenberger HTC in Mülheim antreten. Nach dem klaren 7:1-Erfolg im Hinspiel ist alles andere als ein Sieg eine Enttäuschung. Die Grafenberger können außerdem befreit aufspielen, da der Klassenerhalt bereits gesichert ist.

In der Regionalliga der Damen müssen die beiden Düsseldorfer Mannschaften hingegen noch zweimal antreten und kämpfen nach wie vor gegen den Abstieg. Der Abstand nach unten beträgt nur einen Punkt. Der DSD hat am Sonntag (16 Uhr) die vermeintlich leichtere Aufgabe gegen den HC Essen 99. Der DHC empfängt indes am Sonntag (18 Uhr) den Tabellenführer RTHC Leverkusen, der bereits als Aufsteiger in die Zweite Liga feststeht.

DHC-Trainer Karl-Heinz Reimann muss lediglich auf Franziska Falcke verzichten, ansonsten kann er auf seine Bestbesetzung bauen. „Da die Tabelle nach unten sehr eng ist, müssen wir die drei Punkte bei uns behalten. Wenn wir das Spiel gewinnen, dürfte der Klassenerhalt sicher sein“, sagt Reimann.

Mehr von RP ONLINE