1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Feldhockey: DHC-Damen holen Europapokal

Feldhockey : DHC-Damen holen Europapokal

Ein 4:2 im Endspiel gegen Den Haag bringt den Titel der Landesmeister.

(JP) Die erste Chance auf einen Pokal hatten die Damen des Düsseldorfer HC mit der Deutschen Vizemeisterschaft knapp verpasst. Beim zweiten Anlauf, dem Europapokal der Landesmeister, waren die Hockeyspielerinnen aber erfolgreich. Sie holten nach 2016 die Europameisterschaft der Vereinsmannschaften zum zweiten Mal nach Oberkassel.

In Den Haag startete das Turnier der acht besten europäischen Vereinsmannschaften. In zwei Gruppen ging es am Freitag bereits los. Arminen Wien, Dinamo Elektrostahl aus Russland und HC Minsk aus der weißrussischen Hauptstadt waren die Gruppenkontrahenten. In der zweiten Gruppe spielten HDM Den Haag, Club Campo Madrid, East Grinsteadt aus England und MSC Sumchanka aus der Ukraine. Nur gegen den ersten Gegner, Arminen Wien hatte die Mannschaft der Trainer Nicolai Sussenburger und Mark Spieker Probleme, fuhr aber mit einem 2:1 die ersten drei Punkte ein.

Gegen Elektrostahl kam die Düsseldorfer Torfabrik ins Rollen, ein 6:3-Erfolg bewies das. Im letzten Gruppenspiel gegen Minsk legten die Oberkasselerinnen noch zu und zogen mit einem klaren 5:0-Sieg ins Halbfinale ein. Die Tore in den Gruppenspielen teilten sich Sara Strauss (5), Greta Gerke (4), Sabine Markert, Luisa Steindor, Tessa Schubert und Emma Sophie Hessler.

Im Halbfinale gegen Sumchanka feierte der DHC durch die Tore von Schubert, Strauss und Markert ein 3:2. Der Lokalmatador war dann der Endspielgegener. Nach einer 1:0-Führung durch eine von Sabine Markert verwandelte Strafecke mussten die Oberkasselerinnen plötzlich einem 1:2-Rückstand nachlaufen. Luisa Steindor erlöste die Trainer von ihren Qualen mit dem Ausgleichstreffer und Markert legte schnell mit einer Strafecke zum 3:2 nach. Etwa drei Minuten vor dem Ende erzielte Sara Strauss das entscheidende 4:2.

Sussenburger: „Die Mannschaft hat Topleistungen gebracht. Ein besonderes Lob geht an unsere zwei Spitzentorfrauen Nathalie Kubalski und Kristina Reynolds.“ Ein weiterer Pokal kann bei der Deutschen Feldmeisterschaft im Mai folgen.