1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

DHC: Damen an der Spitze, Herren im Keller

Feldhockey : DHC: Damen an der Spitze, Herren im Keller

Die Hockeyspielerinnen des Düsseldorfer HC gewinnen am Doppelspieltag der Bundesliga beide Partien. Die Herren gehen dagegen im Abstiegskampf zweimal leer aus.

(JP) Die Bundesligadamen des Düsseldorfer Hockey-Club sind in der 1. Bundesliga das Maß aller Dinge. In den zwei Heimspielen am Wochenende fuhr die Mannschaft mit 4:0 (1:0) am Samstag gegen den Harvestehuder THC und am Sonntag mit 4:1 (2:0) gegen UHC Hamburg zwei klare Siege ein. Die beiden Nationaspielerinnen Rosa Krüger (Torfrau) und Franziska Hauke im Mittelfeld reichten den Harvestehuderinnen nicht aus, um den DHC ernsthaft zu gefährden. Am Sonntag wurde dann Spitzenreiter UHC Hamburg mit 4:1 (2:0) geschlagen und dadurch gleichzeitig vom Tabellenthron der Gruppe A gestoßen.

Die Hamburgerinnen wurde von Spielbeginn an in die Defensive gedrängt und kamen erst nach zwölf Minuten erstmals in den Kreis des DHC. Nahezu 45 Minuten ging es Richtung Tor der Hamburger, die sich erst am Ende des zweiten Viertel befreien konnten und zu guten Gegenangriffen kamen und so auch ihren Ehrentreffer erzielten. Die Tore für den neuen Tabellenführer erzielten Sara Strauss (4), Clara Ycart Canal und Maike Schaunig. Trainer Nicolai Sussenburger dämpfte allzu große Euphorie in Sachen Titelverteidigung: „Wir sind jetzt erst am Anfang einer langen und schweren Saison. Wir müssen uns insbesondere noch bei der Chancenverwertung verbessern.“

  • Sandro Scuderi: „Das war ein gebrauchter
    Fußball-Regionalliga der Frauen : VfR Warbeyen kassiert erste Niederlage
  • Schalkes Florian Flick (l) und Paderborns
    2. Bundesliga : Terodde lässt Schalke in Paderborn jubeln – Dresden verpasst Punkt
  • Timo Boll kassierte seine erste Liga-Niederlage
    Tischtennis : Timo Boll sagt Teilnahme am Top 16-Turnier ab
  • FC-Spieler Metin Türkay (l.) spielte nach
    „Haben uns mehr erhofft“ : 1. FC Mönchengladbach enttäuscht gegen SC Velbert
  • 1:0 bei Erzgebirge Aue : Fortuna holt in einer hektischen Partie drei wichtige Punkte
  • Der SC Kapellen. hier mit Maik
    Rhein-Kreis : SC Kapellen schlägt Titelanwärter Rath

Bei den Herren des Düsseldorfer Hockey-Club lief es dagegen nicht gut. Zwei Spiele brachten am Wochenende zwei Niederlagen. Am Samstag bei der knappen 2:3 (1:2)-Niederlage gegen den Favoriten Mannheimer HC zeigte die Mannschaft eine durchaus für die Bundesliga reife Leistung. Die auf Angriff orientierte Spielweise der Kurpfälzer kam den Oberkasselern sehr entgegen, denn über eine starke Abwehr setzten sie immer wieder zu gefährlichen Gegenangriffen an und erspielten sich einige gute Chancen zum Torerfolg. Zehn Minuten vor dem Ende verpasste Chritopher Zec eine Flanke von links, die die 3:2-Führung gbracht hätte. Fünf Minuten später kam der MHC zu seiner sechsten Strafecke, die die 2:3-Niederlage besiegelte. Der Tausch des Torwartes gegen einen weiteren Angreifer direkt danach brachte keinen Erfolg. So blieb es bei den zwei durch Moritz Butt verwandelten Siebenmetern.

Am Sonntag war die 1:3 (0:1)-Niederlage gegen den TSV Mannheim umso bitterer. Die Oberkasseler konnten nicht an die Leistung vom Vortag anknüpfen und besonders in den zweiten 30 Minuten waren die Gäste die bessere Mannschaft. Ein Lattenschuss von Lasse Hartkopf war der einzige Lichtblick in den ersten 30 Minuten. Erst zwei Minuten vor dem Ende fiel der Ehrentreffer durch Jamie Halfmann.