Sport von A bis Z: Das XXL-Sportwochenende

Sport von A bis Z : Das XXL-Sportwochenende

Die DEG Metro Stars feiern die Saisoneröffnung im ISS Dome, Tischtennis-Bundesligist Borussia startet mit Timo Boll in die Saison, in der Regionalliga trifft Fortuna auf Werder Bremen II - volles Programm in der Stadt.

<

p class="text">Bei Tischtennis-Bundesligist Borussia ist von einem historischen Wochenende die Rede. "Wir hatten schon damit gerechnet, dass sich viele für diese Begegnung interessieren. Aber ich kann mich wirklich nicht erinnern, dass wir schon einmal zwei Tage vor einem Spiel den Vorverkauf einstellen mussten", sagt Manager Andreas Preuß vor der Begegnung morgen (19.30Uhr) im Burg-Wächter-Castello in Reisholz gegen den TTC Fulda-Maberzell. Borussia präsentiert erstmals Zugang Timo Boll - mehr als 4000 Fans wollen beim ersten Auftritt des Tischtennis-Superstars am Rhein live dabei sein. Lediglich 50 Restkarten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

<

p class="text">Es ist das XXL-Wochenende im Düsseldorfer Sport. Nach der Sommerpause starten die großen Klubs der Landeshauptstadt in die neue Saison. Für die Zuschauer heißt das freie Auswahl zwischen Fußball, Tennis und Eishockey. Den Überblick über den gesamten Spielplan gibt es in der Terminspalte links auf dieser Seite.

<

p class="text">Beispiel Tennis Der Rochusclub empfängt am letzten Spieltag der Tennisbundesliga (morgen ab 13Uhr) den Erfurter TC. Die Ostdeutschen können mit einem Sieg am Rhein die Meisterschaft gewinnen. Fürs Team von Detlev Irmler bleibt nur die Statistenrolle. Trotzdem werden knapp 5000 Besucher am Rolander Weg erwartet. Die wollen sich auch von Albert Portas verabschieden. Der Spanier schlägt nach sieben erfolgreichen Jahren zum letzten Mal an diesem Wochenende für den Rochusclub auf.

<

p class="text">Beispiel Fußball Regionalligist Fortuna ist komfortabel in die Saison gestartet. Drei Spiele, sieben Punkte, Platz zwei in der Tabelle - die Ausbeute kann sich sehen lassen. Nun empfängt die Mannschaft von Trainer Uwe Weidemann morgen (14 Uhr) die Zweitvertretung von Werder Bremen in der heimischen LTU-Arena. Bis gestern Abend sind schon 7000 Tickets verkauft worden. "Wir hoffen", sagt Kapitän Henri Heeren, "dass mehr als 10000 Fans ins Stadion kommen."

Beispiel Eishockey Die neue Eiszeit im Rather Dome beginnt morgen (18Uhr) mit einem Schaulaufen der DEG Metro Stars gegen Ligakonkurrent Wolfsburg. Drumherum gibt es ein großes Rahmenprogramm. Karten für das Testspiel gibt es zum halben Preis. Die große Party beginnt bereits heute. Die komplette Mannschaft stellt sich ab 17 Uhr in der Altstadt ihrer Anhängerschaft vor. Kurz davor wird im Carsch-Haus von Trainer Slavomir Lener die DEG-Flagge gehisst. Das Wochenende kann kommen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE