Lokalsport: Chtchetinine wird Dritter bei der Challenge-Serie

Lokalsport: Chtchetinine wird Dritter bei der Challenge-Serie

Evgenui Chtchetinine, die Nummer eins des TTC Champions, zeigte beim Finalturnier der Challenge-Serie einmal mehr, dass er vor vielen Tischtennisspielern aus Europas erweiterter Spitze keine Angst zu haben braucht. Der Europameister des Jahres 2003 im Team- und Doppelwettbewerb hatte dies bei seinen 17 Starts in der Spielserie bereits bewiesen und war mit 646 Punkten als Vierter ins Ziel gekommen. Das Finalturnier beendete er dann als Dritter.

In der Vorrunde gewann er gegen den Tschechen Antonin Gavlas (3:1) und den polnischen Ex-Nationalspieler Jakub Kosowski (3:0). Lediglich seinem Angstgegner Yannik Vostea aus Belgien musste er sich geschlagen geben. Gegen den späteren Turniersieger Miroslav Horejsi hatte er im Halbfinale keine Siegchance, bezwang aber im Spiel um Platz drei den beim TV Hilpoltstein in der zweiten Bundesliga als Spieler-Trainer aktiven Petr David mit 3:1.

(mjo)