Lokalsport: Borussia ist in Europa auf Kurs

Lokalsport: Borussia ist in Europa auf Kurs

Die Düsseldorfer führen in der Tischtennis Champions League die Tabelle an.

Die Tischtennis-Profis der Borussia haben jetzt die Tabellenposition in der Champions-League-Gruppe D erobert, die ihr den eigenen Ansprüchen nach zusteht. Mit dem überzeugenden 3:1-Erfolg am späten Freitagabend bei G.V. Hennebont TT in Frankreich stürzten die Düsseldorfer die Gastgeber von Platz eins, den diese sich durch das 3:2 im Hinspiel ergattert hatten. "Das war ein wichtiger Sieg", erläuterte Spitzenspieler Timo Boll. "In unserer Gruppe geht es heiß her, alle Teams sind dicht beisammen. Das ist jetzt eine gute Ausgangslage für die letzten beiden Spiele."

Boll, in der Weltrangliste an Nummer vier geführt, war es auch, der die Borussia in die Erfolgsspur brachte und später den Sieg zementierte. Der 36-jährige Rekord-Europameister ließ Cedrick Neuytinck (WR 71) beim 3:1-Satzerfolg (10:12, 11:6, 11:3, 11:9) keine Siegchance und egalisierte damit Anton Källbergs (WR 75) deutliche 0:3-Auftaktniederlage (8:11, 8:11, 7:11) gegen Quentin Robinot (WR 65). Und als Boll dann in seinem zweiten Auftritt Robinot mit 3:0 (11:7, 12:10, 11:5) abgefertigt hatte, stand der Sieg fest, denn zwischendurch hatte Borussias zweiter Schwede Kristian Karlsson (WR 27) Liam Pitchford (WR 58) mit 3:1 (7:11, 11:6, 11:3, 11:19) bezwungen. "Unser Mister Zuverlässig hat wieder zugeschlagen", schmunzelte Trainer Danny Heister. "Aber ich freue mich auch, dass Kristian den dritten Punkt gemacht hat. Im Hinspiel hat Timo auch beide Spiele gewonnen, und wir haben trotzdem verloren." Im Rückspiel war es gänzlich anders.

(tino)