Borussia Düsseldorf: In der Champions League geht's gegen alte Bekannte

Tischtennis-Champions-League : Borussia trifft in der Champions League auf alte Bekannte

Die Gruppen für die kommende Saison wurden ausgelost. Borussia bekommt es mit GV Hennebont, Sporting Clube de Portugal und STK Starr zu tun.

Bei der Auslosung der Gruppen für die Tischtennis-Champions-League kam die Borussia gut weg. Mit dem französischen Vize-Meister GV Hennebont sowie dem portugiesischen Meister Sporting Clube de Portugal aus Lissabon sind der Borussia in Gruppe D alte Bekannte zugelost worden. Neu in der Champions League ist der kroatische Meister STK Starr, der dritte Gegner Borussias.

„Es ist eine sehr spannende Gruppe“, kommentierte Borussia-Manager Andreas Preuß. „Es wird sicherlich ein harter Kampf mit Hennebont um den Gruppensieg. Aber auch Sporting wird ein Wörtchen um die ersten beiden Plätze mitreden.“ Borussia stellt mit Timo Boll (Weltranglisten-Platz 6), Kristian Karlsson (WR 29), Ricardo Walther (WR 38), Kamal Achanta (WR 41), Omar Assar (WR 65) und Anton Källberg das nominell bestbesetzte und kompakteste Team der Gruppe D.

Zum Aufgebot der Franzosen indes gehören die beiden früheren Bundesligaspieler Cedric Nuytinck (WR 44) und Samuel Walker (WR 86) sowie der Chinese Fan Sheng Peng. Das Aufgebot der Portugiesen führt der international erfahrene Quadri Aruna (WR 23) an, der gemeinsam mit Diogo Carvalho (WR 137) und Bode Abiodun (WR 181) schon im Vorjahr den Stamm bildete. Für die Kroaten schlägt mit Kenta Matsudaira (WR 40) ein renommierter Profi sowie mit Liang Qiu (WR 483) ein deutscher Spieler auf, komplettiert wird das Team durch Ibrahim Gunduz (WR 180).

Mehr von RP ONLINE