Tischtennis: Borussia dank Boll auf Platz drei gesetzt

Tischtennis : Borussia dank Boll auf Platz drei gesetzt

Noch hat Deutschlands Tischtennisspieler Nummer eins Timo Boll nicht ein einziges Match für die Borussia gespielt. Dennoch hat sich seine Verpflichtung für die Düsseldorfer bereits bezahlt gemacht.

<

p class="text">Für die Champions League-Saison 2007/08, die die Borussen als Bundesliga-Dritter erreichten, wurde die Boll-Truppe auf Position drei gesetzt. Nur Titelverteidiger Royal Villette Charleroi (mit Ex-Borusse Wladimir Samsonow) und der SVS Niederösterreich sind besser als die Düsseldorfer eingestuft. Also wurde die Borusia als Kopf der Gruppe B gesetzt. Zugelost wurden den Düsseldorfern A.S. Pontoise-Cergy TT (Frankreich), STK Vecernji List Zagreb (Kroatien) und Lombard BVSC Budapest (Ungarn). Los geht es für die Borussia am zweiten September-Wochenende mit einem Auswärtsspiel in Budapest. "Wir sind ganz froh, gegen Budapest in die Champions League starten zu können. Das ist der vermeintlich leichteste Gegner in unserer Gruppe", meint Borussen-Manager Andreas Preuß.

<

p class="text">Bis zum 21. Dezember werden alle sechs Gruppenspiele ausgetragen, bevor ab Ende Januar für die Erst- und Zweitplatzierten aller vier Gruppen mit dem Viertelfinale die KO-Runde beginnt. Preuß: "Wir haben mit Pontoise und Zagreb zwei schwere Gegner. Budapest fällt von der Leistungsstärke sicherlich ein wenig ab."

Die Gruppenspiele im Überblick: 07.09.-09.09.07 Budapest - Düsseldorf 21.09.-24.09.07 Düsseldorf - Zagreb 28.09.-01.10.07 Pontoise - Düsseldorf 23.11.-26.11.07 Düsseldorf - Budapest 30.11.-03.12.07 Zagreb - Düsseldorf 21.12.07 Düsseldorf - Pontoise

(RP)
Mehr von RP ONLINE