Lokalsport: Borussen streben Titel im Rollstuhl-Tischtennis an

Lokalsport : Borussen streben Titel im Rollstuhl-Tischtennis an

Es ist gut möglich, dass die deutschen Rollstuhl-Tischtennis Einzelmeisterschaften 2018 zu einem Borussia-Festival werden. Mit Sandra Mikolaschek (Wettkampfklasse 4/mittelhohe Querschnittlähmung), Valentin Baus (WK5/niedrige Querschnittlähmung) und Tom Schmidberger (WK 3/Hohe Querschnittlähmung) kommen die in ihren Wettkampfklassen Top-Gesetzten für die DM im Stadtgymnasium Porz an der Kölner Humboldtstraße aus Düsseldorf.

Mikolaschek möchte am Wochenende sogar das Triple bestehend aus Einzel-, Doppel- und Mixedmeisterschaft verteidigen. Im Doppel startet die 20-Jährige mit Lisa Hentig, im Mixed ist Vereinskamerad Baus ihr Partner.

Titelverteidiger Schmidberger strebt seinen zehnten Einzel-Meistertitel in Folge an. Baus will nach dem dritten Platz und demnach Bronze im Vorjahr diesmal wieder nach ganz oben auf das Siegerpodest. In der Doppelkonkurrenz gelten Schmidberger/Baus als erste Gold-Anwärter, haben die beiden Weltranglistenzweiten in der abgelaufenen Bundesliga-Saison ihre Stärke unter Beweis gestellt und alle Matches im Doppel gewonnen.

(tino)
Mehr von RP ONLINE