Fußball : Schwarz-Weiß könnte am Sonntag den Aufstieg feiern

(RZ) Die Bezirksliga-Fußballer des SC Schwarz-Weiß 06 stehen kurz vor dem Aufstieg. Am Sonntag erwartet der Spitzenreiter den abstiegsbedrohten VfL Benrath. „Die werden sich nach Kräften wehren“, sagt Schwarz-Weiß-Vereinschef Michael Drinhausen.

„Wir aber werden alles dafür tun, um dieses Spiel zu gewinnen, und wollen den Aufstieg zu 99 Prozent sicher machen.“

In trockenen Tüchern ist das Erklimmen der Landesliga, wenn die Zweitvertretung des VfB Hilden nicht mehr als einen Punkt bei der Reserve von Ratingen 04/19 holt. „Der ganze Verein fiebert dem Aufstieg entgegen. Es wäre das erste Mal, dass wir in der Landesliga spielen. Aber erst müssen wir unsere Hausaufgaben gegen Benrath machen“, sagt Drinhausen. Die Rollen sind klar verteilt, das sieht auch VfL-Trainer Frank Stoffels so: „Wir kommen als klarer Außenseiter. Ziel ist es, eine Überraschung zu schaffen. Uns fehlt jetzt ein Erfolgserlebnis, damit wir positiv in die beiden letzten Spiele gehen können, um die Relegation zu vermeiden.“

Der TSV Eller 04 hat ein Heimspiel gegen den FC Delhoven. „Das Hinspiel haben wir verloren, das sollte Warnung genug sein. Ich erwarte eine erhebliche Steigerung unserer Mannschaft. Die ist dringend erforderlich, wenn wir unsere letzte Aufstiegschance nicht verspielen wollen“, erklärt Ellers Sportchef Peter Korn. Der TV Kalkum-Wittlaer gastiert bei der SG Kaarst. „Die Mannschaft hat in den letzten Spielen gezeigt, was in ihr steckt. Die Siege gegen Ratingen und Unterrath haben uns dem Saisonziel ein Stück näher gebracht“, sagt Vorstandsmitglied Holger Sturm. Sparta Bilk bekommt es mit dem TSV Bayer Dormagen zu tun, die Unterrather treffen derweil auf den SV Lohausen.

Mehr von RP ONLINE