Lokalsport: Billard: Erstmals seit zehn Jahren keine Medaille

Lokalsport: Billard: Erstmals seit zehn Jahren keine Medaille

Man muss auch mal verlieren können, zumal wenn die letzte Enttäuschung schon ein Jahrzehnt zurück liegt. Erstmals seit 2007 sind die Spieler des Billard Club Colours Düsseldorf ohne Medaille von einer Deutschen Meisterschaft zurück gekehrt. Die besten Platzierungen in Bad Wildungen erzielten bei den diesjährigen Titelkämpfen Melanie Brüsseler und Wienke Thamsen mit jeweils neunten Plätzen.

Wienke Thamsen erreichte im 8-Ball das Achtelfinale und schied dort gegen Nicole Kaldewey (PBC Linde-Mariendorf) etwas überraschend mit 2-4 aus. Melanie Brüsseler konnte sich im 9-Ball und 10-Ball bis unter die letzten 16 Spielen. Dort war für sie gegen Sabine Kamplade (BSG Hannover) mit 0-4 und Andrea Kern (BC Wiesbaden 2000) mit 3-4 Endstation.

Bei den Herren belegte Tim Guber bei seiner ersten DM-Teilnahme Platz 17 im 14.1 endlos. Er unterlag u.a. dem späteren Deutschen Meister und Titelverteidiger André Lackner (PBC Wedding).

Bei den Senioren durfte sich Raimund Kluske ebenfalls über seine DM-Premiere freuen. Als kurzfristigen Nachrücker reichte es für ihn allerdings es nur zu Rang 25.

(RP)