bezierksliga : Eller ist auf Unterrather Schützenhilfe angewiesen

(RZ) Die Saison in der Fußball-Bezirksliga steht vor dem Schlussakkord: Am Wochenende geht der letzte Spieltag über die Bühne. Der SC Schwarz-Weiß 06 hat am vergangenen Sonntag die Meisterschaft sowie den Landesliga-Aufstieg perfekt gemacht und befindet sich bereits in der Sommerpause.

Der Tabellenzweite hat immerhin noch die Chance, den Oberbilkern über die Relegation zu folgen. Um diesen zweiten Rang kämpfen der TSV Eller 04 und die zweite Mannschaft des VfB Hilden.

Die Elleraner treten beim TuS Grevenbroich an, die Hildener bei der SG Unterrath. „Hilden darf in Unterrath nicht gewinnen, während wir aus Grevenbroich drei Punkte mitnehmen müssen“, sagt Peter Korn, der Sportchef des TSV. „Ein Sieg ist deshalb Pflicht.“ Bei den Unterrathern sitzt Vilson Gegic zum letzten Mal auf der Trainerbank. Sein Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen: Suat Tokat übernimmt das Bezirksliga-Team. Gegic wird indes Obmann der Fußballabteilung des Klubs.

Der VfL Benrath erwartet die DJK Neuss-Gnadental. „Wir haben es selbst in der Hand, bei einem Sieg müssen wir nicht in die Relegation“, sagt VfL-Trainer Frank Stoffels. Der SV Lohausen spielt bei Sparta Bilk. „Auch im letzten Spiel der Saison möchten wir weiter unseren Aufwärtstrend beweisen“, betont LSV-Coach Torsten Schedler. „In der Rückrunde haben die Jungs sensationell aufgespielt und gezeigt, was mit Zusammenhalt und Einsatzbereitschaft alles möglich ist.“ Der TV Kalkum-Wittlaer tritt bei Bayer Dormagen an.

Mehr von RP ONLINE