1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Benrath will alles in die Waagschale werfen

Lokalsport : Benrath will alles in die Waagschale werfen

MSV-Trainer Elmimouni hofft gegen Süchteln auf die Spielberechtigung von Zugang Jaouad Jaha.

VfL Benrath - Rather SV. Viel Zeit über die ärgerliche Niederlage vom Samstag nachzudenken hat der VfL Benrath nicht. Denn schon heute Abend (19.30 Uhr, Karl-Hohmann-Straße) steht der zweite Spieltag auf dem Plan.

Die Schlossstädter empfangen den Rather SV zum Stadtduell. VfL-Trainer Frank Stoffels erwartet von seinem Team eine ähnlich couragierte Leistung wie in Nettetal: "Das ist ein Derby, da geht es immer ordentlich zur Sache. Wir müssen alles in die Waagschale werfen." Das wird vermutlich auch nötig sein, um gegen gut aufgelegte Rather zu punkten. "Rath hat im ersten Spiel einen klasse Auftritt gezeigt, sie waren gut organisiert und haben eine hohe Laufbereitschaft an den Tag gelegt", urteilt Stoffels. Chancenlos sieht er seine Elf jedoch nicht, auch weil mit Yannick Krohn eine weitere Alternative aus dem Urlaub zurückgekehrt ist.

Sein Gegüber Patrick Michaelis versucht derweil, die Euphorie ob des guten ersten Spiels ein wenig zu bremsen. "Benrath ist nach der durchwachsenen Vorbereitung schwer einzuschätzen. Das ist gefährlich für uns, denn wir dürfen sie nicht unterschätzen", warnt er.

  • Lokalsport : Aufsteiger MSV holt gegen Süchteln den ersten Punkt
  • Lokalsport : Schlüsselspiel für den VfL Benrath
  • Lokalsport : Elmimouni kann Niederlage nicht verhindern
  • Fußball : Nettetal muss in Rath eine hohe Hürde überwinden
  • Mickaelle Michel ist eine der besten
    Reitsport : 1000 Besucher beim Renntag in Grafenberg
  • Fußballer : Schwarz-Weiß-Fußballer zurück auf dem Platz

MSV Düsseldorf - ASV Süchteln. Manchmal ist es im Leben sehr hilfreich, in einigen Situationen einfach die Ruhe zu wahren. Diese nützliche Eigenschaft weist Mohamed Elmimouni gewiss auf. Das ist gut, besonders für den Fußball-Landesligisten MSV Düsseldorf. Denn trotz der 1:4-Derbypleite beim Rather SV am vergangenen Wochenende verfällt der Trainer nicht in Panik. "Die Saison ist lang", predigt er.

Der erste Schritt auf diesem Weg könnte ein Erfolg im Aufsteiger-Duell gegen den ASV Süchteln (heute, 19.30 Uhr, Kikweg) sein. Doch Elmimouni warnt vor einer zu großen Erwartungshaltung. "Wir haben ein Team aus vielen jungen Spielern. Da müssen erst einmal Säulen wachsen", erläutert er.

Eine dieser Säulen soll Kapitän Yamede Binne Sadio werden. Der Innenverteidiger hatte jedoch weite Teile der Vorbereitung verletzungsbedingt verpasst und fällt wohl auch heute angeschlagen aus. Allerdings hofft der Coach, auf Jaouad Jaha bauen zu können. In Rath war der Zugang aus Baumberg noch nicht spielberechtigt, weil der MSV mit dem Oberligisten hinsichtlich der Ablösesumme keinen Konsens erzielte. Das soll sich rasch ändern.

(td/mwi)