1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Bei der Badminton-WM holt Bender erneut drei Mal Gold

Lokalsport : Bei der Badminton-WM holt Bender erneut drei Mal Gold

Als Heidi Bender vor zwei Jahren bei den 5. Badminton-Weltmeisterschaften in Schweden in der Altersklasse +55 die Titel im Einzel, Doppel und Mixed gewann, galt das schon als herausragende Leistung. Jetzt fügte die Düsseldorferin, die den OSC Düsseldorf trainiert und für den Pulheimer SC in der Verbandsliga spielt, ihrer schon kaum zu übertreffenden Erfolgsbilanz noch ein neues Glanzlicht hinzu. Bei den Welttitelkämpfen, die in Kochi (Indien) ausgetragen wurden, gelang es der Badmintonspielerin sogar, diese drei Titel zu verteidigen.

Im Einzel gab Bender nur im Halbfinale gegen die Japanerin Kuniko Yamamoto einen Satz ab, zog ansonsten mit glatten Erfolgen ins Endspiel ein. Dort konnte auch die Engländerin Sue Sheen ihr nicht Paroli bieten. Bender siegte souverän 21:8, 21:8.

Schwieriger war für sie die Titelverteidigung im Damendoppel. Ihre gewohnte Partnerin Maren Schröder war nicht in Indien, so dass sie zusammen mit der Dänin Birte Bach-Steffensen antrat. Nach vier Erfolgen waren im Finale die favorisierten Japanerinnen Yamamoto/Miyoko Sato ihre Gegnerinnen. Mit einer Glanzleistung besiegten sie diese in zwei Sätzen (21:12/21:15).

Im Mixed sprang für Stefan Frey an ihrer Seite der oftmalige internatinale Turniersieger Bobby Ertanto ein. Einschließlich des Siegs im Endspiel gegen das thailändische Team Bovornovadep Devakula/Juthatip Bajongsilp gaben sie bis zum Gewinn der Weltmeisterschaft keinen Satz ab.

Die drei Goldmedaillen von Bender verhalfen der deutschen Mannschaft zum zweiten Platz in der Nationenwertung. Zudem wurde die Düsseldorferin erfolgreichste Teilnehmerin dieser WM.

(mjo)