Hockey : Begeisterung fürs Hockey wecken

Der DSC 99 sucht nach Wegen, Nachwuchs für den Hockeysport zu gewinnen. Er setzt dabei auf abwechslungsreiches Training. Und auf den Hockey-Schnuppertag am 26. September. Dort soll es nun ganz speziell nur um die ganz Kleinen gehen.

Der Düsseldorfer Hockey-Club DSC 99 hat rund 30 Hockey-Mannschaften. Egal, ob jung oder alt, jeder findet eine Mannschaft. Beim Hockey-Schnuppertag am 26. September soll es nun ganz speziell nur um die ganz Kleinen gehen. Von 10 bis 13 Uhr können sich Kinder zwischen vier und zehn Jahren auf dem Gelände des DSC 99 (Diepenstraße 99) den Schläger schnappen und Hockey spielen lernen. Und die Einweisung erfolgt dabei von höchst prominenter Stelle, denn geleitet wird das Schnuppertraining von der ehemaligen Olympia-Silbermedaillengewinnerin und DSC Trainerin Gabi Schöwe.

„Wir werden auf unseren zwei Kunstrasenplätzen viele verschiedene Stationen aufbauen. Es wird Geschicklichkeits- und Vielseitigskeitsparcours geben, Stationen mit und ohne Ball und natürlich auch Torschussübungen“, sagt Schöwe. Neben dem Ziel, neue Mitglieder anzuwerben, geht es darum, den Kindern den Spaß am Hockey zu vermitteln: „Wir wollen Kinder fürs Hockey motivieren. Hockey ist koordinativ sehr anspruchsvoll und eine wunderschöne, bunte Sportart“, sagt Schöwe.

Der DSC 99 legt schon seit vielen Jahren großen Wert auf die Jugendarbeit. Die selbsternannten „DSC-Zebras“ sind die jüngste Hockeymannschaft im Verein. Die Kinder sind alle Jahrgang 2014 oder jünger, Jungen und Mädchen spielen in gemischten Teams. Gabi Schöwe trainiert die Mini-Mannschaft und erzählt, wie sie das Training gestaltet: „Es geht darum, die Kinder für Hockey zu begeistern. Wir machen viel Stationstraining und arbeiten vielseitig mit dem Ball. Ich versuche den Kindern die Technik schon einmal im Groben spielerisch zu vermitteln“.

Gabi Schöwe macht die Arbeit mit den Kindern großen Spaß. Seit mehr als 30 Jahren ist sie mittlerweile als Trainerin tätig. Davor hat sie selbst erfolgreich Hockey gespielt. Schöwe kommt auf stolze 108 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft und zwei Teilnahmen bei den Olympischen Spielen. Bei den Spielen 1984 in Los Angeles gewann sie mit Deutschland sogar die Silbermedaille. Ihre Erfahrung probiert die zweimalige Mutter jetzt an die Kinder weiterzugeben. „Ich habe selber beim Ulenhorster HC in Hamburg eine unglaublich schöne Jugendzeit genießen dürfen. Jetzt freue ich mich, mein Wissen an die Kinder weiterzugeben“, sagt Schöwe und hofft, zukünftig noch mehr Kinder bei den DSC-Zebras begrüßen zu dürfen.

Ursprünglich hatte der DSC 99 für dieses Jahr wieder einen großen Tag der offenen Tür geplant. Doch die Corona-Pandemie machte den Plänen des Vereins einen Strich durch die Rechnung. Nach den Lockerungen der Beschränkungen wurde spontan entschieden, den Fokus noch einmal auf den Hockey-Nachwuchs zu legen. Deshalb wurde der Schnuppertag für Ende September ins Leben gerufen. Zeitgleich zum Schnuppertraining werden auch die DSC-Zebras trainieren, sodass Interessierte schon einmal ein Gefühl bekommen, wie das Training der Minis aussieht.

Außerdem wird es ein paar Snacks für den kleinen Hunger geben und die Teilnehmer des Schnuppertrainings erwartet eine kleine Überraschung. „Wir freuen uns, dass wir wieder so einen schönen bunten Tag anbieten können. Natürlich alles unter den gegebenen Bedingungen“, sagt Schöwe und ergänzt: „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.“