Lokalsport: Baumberg bestraft Fehler des DSC

Lokalsport: Baumberg bestraft Fehler des DSC

Der Favorit gewinnt mit 3:2 nur knapp gegen den Letzten der Fußball-Oberliga.

Am 27. Spieltag in der Fußball-Oberliga verpasste der DSC bei den hochfavorisierten Sportfreunden Baumberg eine Überraschung. Dabei präsentierte sich das Team von Trainer Andreas Billetter als äußerst unangenehmer Gegner und verlor nur knapp mit 2:3.

Es wäre für den Tabellenletzten mehr möglich gewesen, hätte er die ersten fünfzehn Minuten der Partie nicht komplett verschenkt. So führte ein unnötiges Foulspiel Jonathan Tshakulongos im Strafraum bereits in der zehnten Minute zu einem Foulelfmeter, den Baumbergs Kosi Saka zur 1:0-Führung für die Gastgeber nutzte. Und auch das 2:0 für die Baumberger durch Jannik Weber, das nur drei Minuten später fiel, resultierte aus einem leicht vermeidbaren Fehler, den sich der DSC im Spielaufbau leistete.

  • Lokalsport : DSC-Trainer Billetter appelliert an Spieler-Ehre
  • Lokalsport : Billetter peilt erste Punkte als DSC-Coach an

Nach etwa 20 Spielminuten fand der DSC gelang es der Billetter-Elf dann doch noch, die Hausherren unter Druck zu setzten. Der 1:2-Anschlusstreffer durch Merveil Tekadiomona (35.) war die Folge aus einer gelungenen Kombination durch die Mitte. Ein erneut unnötiger Ballverlust war Grundlage für Ali Can Ilbays 3:1.

Der DSC kam aber durch eine sehenswerte Einzelaktion des eingewechselten Kohsuke Ide (70.) noch einmal auf 2:3 heran. Doch den Derendorfern fehlten in der Schlussphase schlicht die Möglichkeiten, den Tabellenzweiten vor ernsthafte Probleme in der Defensive zu stellen. "Es ist schade, dass wir uns aufgrund so leicht vermeidbarer Fehler um einen möglichen Erfolg gebracht haben", sagte Billetter.

(deha)