Basketball: ART Giants starten in die Saisonvorbereitung

Basketball : ART Giants starten in die Saisonvorbereitung

(faja) Das Basketballfieber steigt von Tag zu Tag. Nur noch wenige Wochen sind es bis zum Start in die neue Saison. Für die Basketballer der ART Giants beginnt nach dem Aufstieg dann das Abenteuer in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Nach einer rund viermonatigen Sommerpause hat Trainer Jonas Jönke seine Schützlinge jetzt zum offiziellen Trainingsstart im Sportpark Niederheid empfangen.

Mit der Unterstützung der Sportstadt Düsseldorf wurde es den ART Giants ermöglicht, in Niederheid eine eigene Trainingshalle zu beziehen. „Wir sind der Sportstadt Düsseldorf sehr dankbar für diese Möglichkeit. Dass wir in unserer eigenen Trainingshalle zu jeder Zeit unter besten Bedingungen trainieren können, verbessert unsere Vereinsstrukturen enorm“, sagt Tim Uhden, Vorstandsvorsitzender der ART Giants. Um die Trainingsbedingungen weiter zu professionalisieren, ließ der Club für die eigene Halle extra ein neues Basketballfeld aus Parkett verlegen. Künftig sollen neben der Profimannschaft auch die in der NBBL und JBBL spielenden Jugend-Teams in der Halle trainieren können.

Interessant ist das Vorbereitungsprogramm der Jönke-Truppe. Um das neuformierte Team ideal auf die anstehenden Aufgaben in der drittklassigen ProB vorzubereiten, haben die Giganten insgesamt neun Testspiele gegen attraktive Gegner vereinbart. Neben einigen Begegnungen gegen Mannschaften aus der viertklassigen Regionalliga können sich die Düsseldorfer auf ein echtes Highlight freuen: Am 17. August (19 Uhr) treffen die Düsseldorfer in eigener Halle auf den Zweitligisten FC Schalke 04 (ProA). Zur offiziellen Saisoneröffnung in der Comenius-Halle (Samstag, 14. September) empfängt das Jönke-Team dann die MTB Baskets Hannover aus der Regionalliga-Nord.

„Es ist wichtig für uns, dass wir einige Spieler aus der letzten Saison halten konnten“, so Jönke. „Jetzt wird es darum gehen, die neuen Spieler zu integrieren und unsere taktischen Abläufe auf dem Spielfeld zu festigen.“

Mehr von RP ONLINE