Basketball: ART Giants als Tabellenführer nach Dorsten

Basketball-Regionalliga: Tabellenführer Giants zu Gast in Dorsten

Felipe Galvez Braatz kehrt mit den Düsseldorfer Basketballern an seine alte Wirkungsstätte zurück. Die TG 81 treten zum Kellerduell beim SC Bayer 05 Uerdingen an. Tobias Stender und Philipp Tappe gehören nicht mehr zum Kader.

Vor einer schweren Aufgabe stehen die Basketballer der SG ART Giants: Der ungeschlagene Spitzenreiter der 1. Regionalliga ist am Samstag (19.30 Uhr) zu Gast beim Tabellenvierten BG Dorsten. Bis zur vergangenen Woche waren die Dorstener sogar erster Verfolger, doch dann kassierten sie eine 72:100-Klatsche beim unberechenbaren SV Hagen-Haspe. „So werden sie gegen uns nicht auftreten. Sie werden hochmotiviert sein, diese Pleite vergessen zu machen“, ist Giants-Trainer Jonas Jönke überzeugt.

Ein besonderes Augenmerk sollten die Düsseldorfer dem Amerikaner Emeka Michael Nwabuzor widmen. „Er ist der Motor des Teams und mit durchschnittlich 22,3 Punkten Topscorer der Liga. Ihn müssen wir in den Griff bekommen“, fordert Jönke. Eine sehr starke Saison spielt auch der Ex-Düsseldorfer Lyuben Paskov. Zudem räumen die Center Gerrit Budde und Wilhelm Köhler unter den Körben mächtig auf. Hier haben die Giants ihrerseits aber in Sebastian Kehr und Michael Agyapong zwei kampfstarke Center entgegenzusetzen, die dem Gegner mindestens gleichwertig sind.

Für Felipe Galvez Braatz ist die Partie eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Er spielte in der Jugend in Dorsten und sammelte dort früh Erfahrung im Seniorenbereich. Mit dem Youngster zeigt sich sein Coach sehr zufrieden. „Felipe spielt bisher eine sehr gute Saison. Es ist toll, wie er mit seinen 18 Jahren die Herausforderung in dieser hohen Liga annimmt. Auch im Training ist er furchtlos, spielt frech auf. Das gefällt mir sehr gut“, lobt Jönke. In den ersten Partien punktete das Talent sogar zweistellig. Nach einer kurzen Durststrecke – wobei er in diesem Zeitraum auch auf einer anderen Position eingesetzt wurde – zeigte Galvez Braatz zuletzt gegen Dortmund wieder ein gutes Spiel. Gegen seinen Heimatverein will er nun beweisen, wie gut er sich weiterentwickelt hat.

  • Basketball : Giants stürmen die Festung der Elephants
  • 1. Basketball-Regionalliga : ART Giants peilen den Aufstieg an

Die TG 81 muss sich in der 2. Regionallliga dagegen von zwei Spielern verabschieden. Tobias Stender kehrt aus beruflichen Gründen in seine Heimat Hannover zurück, Philipp Tappe zieht es berufsbedingt nach Frankfurt. „Die beiden sind 2014 fast zeitgleich zu uns gekommen und waren maßgeblich an zwei Aufstiegen beteiligt. Mit ihnen verlieren wir nicht nur gute Basketballer, sondern auch enge Freunde und tolle Typen“, betont TG-Spielertrainer Tim Brückmann. Das Duo gehörte schon zuletzt nicht mehr der ersten Mannschaft an.

Diese muss nun am Samstag (18.30 Uhr) zum Kellerduell beim SC Bayer 05 Uerdingen antreten. In der vorletzten Saison waren die beiden Teams noch Gegner in der Oberliga. Damals hatte die TG nur hauchdünn den Aufstieg verpasst. Den holte sie ein Jahr später aber nach. Deshalb kommt es nun eine Spielklasse höher zum Aufeinandertreffen.

Mehr von RP ONLINE