Lokalsport: ART-Trainer Jonas Jönke fordert einen Sieg

Lokalsport : ART-Trainer Jonas Jönke fordert einen Sieg

Die Basketballer wollen sich noch den fünften Rang sichern und so nicht weit hinter dem anvisierten Ziel bleiben.

Katerstimmung herrschte nach der knappen Derbyniederlage gegen die Elephants Grevenbroich schon. Aber die Enttäuschung und den Frust über den vergebenen Sieg wollen die Regionalliga-Basketballer der ART Giants schnell abstreifen und sich mit einem Erfolg bei der BBG Herford (Samstag, 19.30 Uhr) wieder zurückmelden.

"Wir haben jetzt fünf Spiele in Folge verloren. Die teilweise knappen Ergebnisse zeigen aber, dass wir uns vor den Spitzenteams nicht verstecken müssen", betont Trainer Jonas Jönke. Im Saisonendspurt stehen noch drei Partien gegen Mannschaften an, die alle hintern den Düsseldorfern stehen. "Hier wollen wir drei Siege einfahren, um mit einem guten Gefühl aus der Saison zu gehen und nicht allzu weit entfernt von unserem eigentlichen Saisonziel, Platz drei, zu landen", wünscht sich der Coach. Dass es nicht zu mehr gereicht hat, habe viele Gründe. "Am Saisonanfang haben wir zwei unnötige Niederlagen kassiert. In der Folge haben wir zwei Spieler ausgetauscht, wodurch Unruhe ins Team gekommen ist. Zeitweise hatten wir keinen Point Guard. Zudem hat uns mit Paulius Kleiza vor Weihnachten ein Spieler verlassen, der uns in der Offensive sehr getragen hat. Hinzu kamen Verletzungsprobleme einiger Akteure, wie beispielsweise Dainius Zvinklys", zählt Jönke auf. Der 33-Jährige ist überzeugt: "Wenn ich unseren heutigen Kader schon zu Saisonbeginn beisammengehabt hätte, würden wir in der Tabelle weiter oben stehen." Das Trio Reminas/Cooper/Zvinklys spielt in den Planungen für die neue Saison eine große Rolle. "Wir befinden uns in ersten Sondierungsgesprächen", verrät der Trainer.

Im Spiel gegen Herford kann er wieder auf Youngster Manuel Bojang zurückgreifen, der zuletzt sehr gut trainiert und den Routinier Jan Möhring verdrängt hat. Fehlen wird dagegen Max Dohmen. Nach seiner langwierigen Knöchelverletzung konnte der 30-Jährige bisher nicht mehr sein Potenzial ausschöpfen ud hat sich nun am Rücken verletzt.

  • Lokalsport : ART Giants weiter mit Trainer Jönke
  • Lokalsport : ART Giants verlieren Topspiel
  • Lokalsport : ART-Giants-Basketballer setzen Signal für Fans und Sponsoren
  • Lokalsport : ART Giants scheitern erneut knapp
  • Lokalsport : ART Giants begeistern ihre Fans
  • Lokalsport : Kleiza führt ART Giants zum Sieg

In der 2. Regionalliga haben die ART Giants II nach dem Ende ihrer Pleitenserie neuen Mut im Abstiegskampf geschöpft. "Unsere positive Einstellung, die wir gegen Leichlingen gezeigt haben, wird uns helfen, wieder mehr Siege einzufahren", ist Trainer Florian Flabb überzeugt. Schon am Samstag (18 Uhr) können seine Schützlinge mit einem Heimsieg gegen die bereits als Absteiger feststehende SG Bonn einen weiteren großen Schritt in Richtung Ligaverbleib machen.

(cle)
Mehr von RP ONLINE