1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Handball: ART-Handballer starten mutig in die Saison

Handball : ART-Handballer starten mutig in die Saison

Nach einer gelungen Generalprobe am vergangenen Wochenende in der ersten Pokalrunde des Deutschen Handballbundes, mit einem am Ende ungefährdeten 30:28-Erfolg beim Drittligisten HSG Tarp-Wanderup, beginnt am Sonntag um 17 Uhr für den ART 77/90 die Meisterschaft. Gastgeber des Drittliga-Neulings aus Rath ist die TSG Altenhagen-Heepen.

Nachdem die Bielefelder in der vergangenen Saison nur knapp den Klassenerhalt realisieren konnten, sind sie zumindest auf dem Papier für das Team von Trainer Benny Daser ein Gegner auf Augenhöhe. Deshalb warnt Daser davor, die TSG nur auf Grund ihrer Platzierung in der abgelaufenen Spielzeit zu unterschätzen: "Die Kader der Klubs haben sich stark verändert. Kaum einer weiß, was ihn in dieser Saison in der Dritten Liga West erwartet."

Sicher ist nur, dass die Gastgeber über eine junge, auf allen Positionen neuformierte Mannschaft verfügen. Deren "Gesicht" ist Florian Korte, der jedoch wegen eines Kreuzbandrisses zuletzt nur zuschauen konnte. Auf Düsseldorfer Seite hat Daser bei der Zusammenstellung seines Kaders die Qual der Wahl. Lediglich Torhüter Mathias Lenz fällt weiterhin verletzt aus. Deshalb treten die Gäste nicht überheblich, aber mit einem gesunden Selbstbewusstsein die Reise nach Ostwestfalen an.

"Wir fahren nach Bielefeld, um zwei Punkte zu holen" — so gibt Daser die Marschrichtung eindeutig vor. Schließlich soll in der Seidensticker-Halle der Grundstein für die "Mission Klassenerhalt" gelegt werden. Dass dies nicht leicht wird, ist allen in der Mannschaft klar. Dennoch freut sich das junge Rather Team auf diese Herausforderung. Dies kann Daser nach seinen Eindrücken beim Abschlusstraining nur bestätigen: "Die Stimmung ist gut, endlich geht es los."

(RP)