1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

ART Giants verpassen knapp Überraschung gegen Münster

Basketball : ART Giants verpassen knapp Überraschung gegen Münster

Gegen starke WWU Baskets aus Münster konnte ProB-Ligist ART Giants Düsseldorf lange einen offenen Schlagabtausch liefern. Für einen Sieg reichte es jedoch nicht. Nach einer kämpferischen Begegnung unterlagen die Giganten mit 85:96.

Die Überraschung blieb aus: Nach der 66:92-Klatsche im Hinspiel boten die Basketballer der ART Giants den WWU Baskets Münster in eigener Halle zwar lange Zeit einen offenen Schlagabtausch, doch am Ende mussten sie sich mit 85:96 (36:44) geschlagen geben. Dadurch rutschten sie in der 2. Bundesliga Pro B Nord auf den siebten Platz ab und haben nur noch zwei Zähler Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Rang.

„Man hat gesehen, dass Münster eine absolute Spitzenmannschaft ist und wir davon einfach noch zu weit weg sind. Wir haben versucht, unter dem Korb unsere Defizite auszugleichen und zugleich Münsters Topscorer aus dem Spiel zu nehmen. Da mussten sich unsere Jungs schon ordentlich reinschmeißen und das haben sie auch gut umgesetzt“, so Trainer Kevin Magdowski. Tatsächlich entschieden seine Schützlinge das Reboundduell mit 43:29 klar für sich, sammelten dabei sogar 24 (!) Abpraller am gegnerischen Brett ein. Wie in der 34. Minute, als sie in einer Angriffsaktion vier Offensivrebounds schnappten. Diese Szene war aber zeitgleich auch wieder ein Beispiel für die schlechte Trefferquote der Gastgeber. Insgesamt kamen sie auf dem Feld auf eine Trefferquote von nur 39 Prozent. In der Liga haben sie in diesem Bereich die zweitschlechteste Quote aller Teams.

Zudem fehlte den ART Giants, bei denen der angeschlagene Shawn Gulley pausierte, die Intensität in der Defensive. Oft kamen die Münsteraner zu einfachen Punkten. Dass die Düsseldorfer die Partie dennoch so lange offen gestalten konnten, lag an ihrem Kampfgeist. So verkürzten sie auf 50:52. Aber wie so häufig hatte der neue Tabellenzweite die richtige Antwort parat. Nach Belieben ließen die Gäste den Ball in ihrem geduldigen Offensivspiel rotieren und zogen auf 60:72 davon. Mit einem Dreier brachte Dennis Mavin seine Mannschaft anderthalb Minuten vor dem Abpfiff auf 82:87 heran, doch zwei Korbleger von Malcom Delpeche ließen die Hoffnungen auf eine Überraschung platzen.

ART Giants: Mavin 20, Mikutis 18, Gebhardt 11, Schick 11, Fouhy 7, Demirbas 6, Boner 4, Lollis 3, Pook 3, Uzoma 2, Liebert (n.e.), Pobric (n.e.).