ART Giants geben deutliche Führung aus der Hand

Basketball : ART Giants geben deutliche Führung aus der Hand

Die Drittliga-Basketballer führen nach zwei Vierteln zweistellig, verlieren nach einer schwachen Schlussphase jedoch mit 87:93.

Spannend war es bis zum Schluss, doch den Ausgang der Partie hatten sich die Drittliga-Basketballer der ART Giants anders vorgestellt. Aufgrund einer unkonzentrierten Leistung in der Schlussphase unterlagen sie den WWU Baskets Münster mit 87:93. Zur Pause hatte das Team von Trainer Jonas Jönke noch zweistellig geführt, konnte diesen Vorsprung aber nicht ins Ziel bringen. „Wir haben in der zweiten Hälfte die starken Werfer des Gegners nicht mehr gut kontrolliert und zum Ende nicht immer die richtige Entscheidung getroffen“, sagte Jönke. „Dass wir dann im dritten Viertel noch Foulprobleme bekommen haben, tat zusätzlich weh.“

Seine Schützlinge waren mit viel Tempo in die Partie gestartet und führten nach wenigen Angriffen schnell mit 4:1. Während Jojo Cooper für Münster von Beginn an den Ton angab, begeisterte Giants-Center Alexander Möller die eigenen Fans. In der Verteidigung sorgte der 21-Jährige unter dem eigenen Korb für Ordnung und überzeugte durch Kaltschnäuzigkeit im Korbabschluss.

Nach dem Seitenwechsel sahen die rund 500 Zuschauer in der Comenius-Halle ein weiterhin körperbetontes Spiel, die Akteure auf dem Spielfeld schenkten sich nicht viel. Während die Giants anschließend den Faden verloren, behielt Münster einen kühlen Kopf und siegte.

(RP)
Mehr von RP ONLINE