1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: ART gelingt Revanche gegen Citybaskets

Lokalsport : ART gelingt Revanche gegen Citybaskets

Die Regionalliga-Basketballer gewinnen mit 93:76 (50:37) und festigten ihren dritten Platz in der 1. Regionalliga. Die ART Giants II unterliegen in eigener Halle den RheinStars Köln II mit 68:80.

Die 60:93-Scharte im Hinspiel bei Citybasket Recklinghausen haben die ART Giants ausgewetzt: In eigener Halle gewannen sie mit 93:76 (50:37), bleiben damit zuhause weiter ungeschlagen und festigten ihren dritten Platz in der 1. Regionalliga.

"Im Hinspiel haben wir eine peinliche Leistung gezeigt, ohne Energie, und nicht zusammengespielt. Seitdem ist personell einiges passiert, so dass die Vorzeichen nun ganz anders standen", erklärte Trainer Jonas Jönke. Hochmotiviert wollte sein Team nun die Revanche und startete gut in die Partie. Bereits nach fünf Minuten führten die Düsseldorfer mit 18:8. Durch einige Unkonzentriertheiten kamen die Gäste zwar auf 22:19 heran, doch im zweiten Viertel knüpften die ART Giants an ihr Tempo und die Treffsicherheit aus den ersten Minuten an. So lagen sie zur Pause mit 50:37 vorne.

"Den dritten Abschnitt müssen wir etwas ausklammern. Da haben wir wenig getroffen und nicht gut verteidigt", monierte der Coach. Plötzlich hieß es nur noch 72:71. In einer Auszeit fand Jönke die richtigen Worte, denn seine Schützlinge verteidigten nun viel härter und holten sich das Selbstvertrauen zurück, um auch vorne wieder eine bessere Treffsicherheit an den Tag zu legen. Lyuben Paskov eröffnete den Reigen, Jan Möhring mit drei Dreiern und DeShaun Cooper erhöhten auf 88:71. Dieses Duo ragte auch heraus. "Jan hat vor dem Spiel grünes Licht für freie Dreier bekommen: Wenn er unbedrängt ist, kann er auf den Dreipunktewurf gehen", verriet Jönke. Das tat Möhring auch - und wie: Gleich sechs seiner neun Distanzwürfe waren erfolgreich, zudem glänzte er mit acht Assist - in nur 23 Minuten Spielzeit. "Das war ein überragendes Spiel von Jan", schwärmte sein Coach. Cooper markierte 17 Punkte und steuerte zehn Assists bei. Topscorer war Dainius Zvinklys. Unnachahmlich zog er immer wieder schnell zum Korb und kam so auf 19 Punkte.

  • Lokalsport : ART Giants haben aus ihren Fehlern gelernt
  • Lokalsport : ART Giants verbessern sich auf den dritten Tabellenplatz
  • Lokalsport : Möhring bekommt bei den ART Giants seine Chance
  • Lokalsport : TG 81 in eigener Halle deklassiert
  • Lokalsport : ART Giants sind raus aus dem Titelrennen
  • Lokalsport : Kleiza führt ART Giants zum Sieg

Die ART Giants II (2. Regionalliga) haben sich im ersten Spiel des neuen Jahres noch im Winterschlaf befunden. In eigener Halle unterlagen sie den RheinStars Köln II mit 68:80. "Drei Viertel lang haben wir keine Intensität gezeigt und katastrophal verteidigt. Zwischendurch lagen wir sogar mit 25 Punkten in Rückstand", ärgerte sich Trainer Florian Flabb. Mitte des letzten Abschnitts kam seine Mannschaft noch einmal auf acht Zähler heran, doch am Ende fehlte die Kraft. Positiv war das Comeback von Patrick Schiele, der nach zwei Knieverletzungen über ein Jahr kein Spiel bestritten hatte. "Patrick ist ein sehr guter Rebounder, er wird uns viel Energie geben. Mit mehr Spielpraxis wird er ein ganz wichtiger Baustein meines Teams werden", so Flabb.

(RP)