1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

App weist den Weg zu 350 städtischen Sportflächen

Neue App für Sportler : App weist den Weg zu 350 städtischen Sportflächen

Sportamt und das Garten-, Friedhofs- und Forstamt arbeiteten mit Playsports neun Monaten daran, dass alle städtischen Sportmöglichkeiten zeitgemäß per App verfügbar sind.Nutzer können sich mit anderen Sportlern vernetzen und zum gemeinsamen Training verabreden.

Der Sport wird digitaler. „Das heißt aber nicht, dass es um eSport geht“, erläutert Fabian Becker. „Aber die Rahmenbedingungen des Sports werden mit unserer App digitaler.“ Becker hat mit dem hiesigen Tech-Start-up Playsports in Kooperation mit der Landeshauptstadt eine App entwickelt, mit der jedermann mit wenigen Clicks sein eigenes Sportlerleben übersichtlich organisieren kann. „Jetzt, in Corona-Zeiten haben wir gemerkt wie wichtig Sport ist. Viele Leute bewegen sich mehr, wollen gemeinsam mit anderen etwas für die Fitness und Gesundheit tun und sich dabei gleichzeitig mit anderen treffen“, erläutert Becker.

Die Kooperation zwischen der Kommune und den App-Entwicklern startete im Herbst 2019. Und eigentlich sollte die App bereits im April vorgestellt werden, doch Corona machte allen Beteiligten einen dicken Strich durch die Rechnung. Es gab also noch etwas mehr Entwicklungszeit fürs Finetuning. So arbeiteten das Sportamt und das Garten-, Friedhofs- und Forstamt mit Playsports seit neun Monaten daran, dass alle städtischen Sportmöglichkeiten zeitgemäß per App verfügbar sind. „Jetzt sind mehr als 350 innerstädtische Möglichkeiten integriert, auf denen man im öffentlichen Raum Sport machen kann und darf“, so Becker. Dazu gehören auch Bezirkssportanlagen, Multifunktionsflächen, Grünanlagen, Parks und Wälder. Nutzer erhalten damit alle Sportanlagen auf einen Blick und können sich mit anderen Sporttreibenden vernetzen und zum gemeinsamen Training verabreden. „Wenn man die Parks und Wälder hinzuzählt, bieten wir allen sportbegeisterten Bürgerinnen und Bürgern das größte frei zugängliche Fitnessstudio im Grünen. Die App Playsports vermittelt der Öffentlichkeit dieses vielfältige Angebot der Stadt“, erklärt Dezernentin Helga Stulgies.

  • Die „MyMüll.de“-App  ist gratis verfügbar. ⇥Foto:
    MyMüll.de : App erinnert rechtzeitig ans Rausstellen der Mülltonne
  • Über eine interaktive Karte können Jugendliche
    Berufsorientierung im Kreis Viersen : „Check In Berufswelt“ lockt auch digital
  • Digitalisierung der Pflege: der Assistenzroboter EDAN
    Altersbericht der Bundesregierung : Digital im Alter ist eine Frage der Bildung
  • Die Digitalisierung an Schulen muss massiv
    Schulen in Ratingen : Großes Digital-Paket sorgt für Wirbel
  • Leiterin Sabrina Rommerskirchen (vorne) sowie  Hedwig
    Eine neue Dachmarke : Katholische Bildung stellt sich neu auf
  • Ein Junge macht Hausaufgaben von Zuhause.
    Unterricht von zu Hause : Hälfte der Eltern mit Homeschooling während Corona zufrieden

Auch das unverbindliche und kostenlose Gesundheits- und Fitnesstraining des Sportamtes, „Sport im Park“, hat so ein Upgrade bekommen. Alle Standorte, Kurstermine und Neuigkeiten gibt es jetzt für unterwegs. Teilnehmende erhalten alle Trainings-Updates direkt aufs Handy und können digital miteinander in Verbindung bleiben.

Sieben Vereine haben bereits die Vorzüge der neuen App erkannt. „Die Vereine können eigene Sportangebote über die App organisieren und darüber auch eine Brücke zwischen organisiertem und nicht organisiertem Sport schlagen“, erläutert Becker. Auch die „3x3 Academy“, eine Initiative aus Düsseldorf, die die besten Street-Basketballerinnen Deutschlands für nationale und internationale Turniere vorbereitet, hat die letzten Trainings vor den tschechischen und belgischen Meisterschaften per Playsport-App organisiert. Alle 15 Damen waren pünktlich auf den öffentlichen Basketballplätzen im Arena-Sportpark.

„Egal, wo und wann die Düsseldorfer die Sportlust packt – passende Sportplätze, -partner und -trainings sind nur wenige Klicks entfernt. Denn unsere digitale Community aus selbstorganisiertem und Vereinssport bietet unbegrenzte Möglichkeiten“, so Becker. Die kostenlose App Playsports gibt es für iOS und Android in den gängigen Stores. Weitere Features wie Statistiken, Wettkämpfe und Rankings, sind angekündigt.