Lokalsport: Andreopoulous holt sich Taekwondo-Titel

Lokalsport : Andreopoulous holt sich Taekwondo-Titel

Antonio Andreopoulous Ziele für die Slovenia Open klangen bescheiden. Der A-Jugend-Taekwondoka vom Sportwerk wollte nur einen Platz besser abschneiden als im Vorjahr. So bescheiden war es dann aber doch nicht, denn "Toni" hatte 2017 Platz zwei in der Gewichtsklasse bis 55 kg erreicht. Andreopoulou setzt sich allerdings nur Ziele, die er auch erreichen kann. So wunderte es niemanden, dass der Sportwerker nach sechs Runden die Goldmedaille umgehängt bekam.

"Toni" bezwang in Maribor nacheinander den Kroaten Kevin Cesljar (15:3), im Achtelfinale den Polen Tymoteusz Milek (38:15), im Viertelfiden Serben Mateja Kuburovic (21:5) und im Halbfinale gegen den Ungarn Levente Jozsa (Aufgabe). Das Finale war eine deutsche Angelegenheit gegen Furkan Kücüksungur (Nürnberg). "Toni" sicherte sich mit 18:3 seinen dritten internationalen Meistertitel. "Er hatte technisch und taktisch alles im Griff", sagte Sportwerk-Trainer Inan Tunc.

(tino)
Mehr von RP ONLINE