American Football: Düsseldorf Panther siegen deutlich in Hamburg

American Football : Panther siegen deutlich in Hamburg

Die Footballer haben nun eine tolle Ausgangssituation für das Aufstiegs-Rückspiel.

Nach dem 36:10 (7:0, 3:3, 7:0, 19:7)-Erfolg im ersten Relegationsspiel bei den Hamburg Huskies, steht die Tür für einen Aufstieg der Panther in die höchste deutsche Footballliga weit offen. So meinte Headcoach Pepijn Mendonca denn auch: „26 Punkte Vorsprung für uns klingen zwar gut, aber im Football ist vieles möglich. Deshalb werden wir nicht übermütig in das zweite Entscheidungsspiel gehen.“

Nach dem letztlich deutlichen Sieg hatte es in der ersten Halbzeit an der Hammer Straße nicht ausgesehen. Die Zuschauer erlebten eine recht zerfahrene Partie, für die aber auch der strömende Regen mitverantwortlich war. So musste der Plan der Panther, mit ihrem wurfstarken Quarterback Moses Skillon vorwiegend zu Punkten kommen zu wollen, geändert werden. Nun war Laufspiel auf dem tiefen Boden angesagt. Und doch fielen die ersten Punkte für die Panther nach einem 11-Yard-Pass auf Till Janssen. Bis zum Pausenpfiff kamen beide Mannschaften jeweils nur noch zu einem Fieldgoal, so dass die Seiten nur mit einer knappen 10:3-Führung der Gäste vom Rhein gewechselt wurden.

Gleich zu Beginn des dritten Spielabschnitts setzten die Düsseldorfer bei nachlassendem Regen ein Ausrufezeichen, als Running Back Michael Madkins mit einem kurzen Lauf über die rechte Seite das 16:3 gelang (PAT Daniel Schumacher). Die endgültige Entscheidung zum Sieg wurde im vierten Quarter durch Panther-Verteidiger Wahhed Bhikh eingeleitet. Die Huskies standen kurz vor der Endzone, als ihm eine Interception glückte. Kurz danach nutzte er einen weiteren Fehler der Hausherren und eroberte den von ihnen fallengelassen Ball. Es folgte ein 5-Yard-Pass von Skillon auf Tightend Florian Eichhorn, den dieser zum 23:3 nutzte. Einen Touchdown von Hamburgs Spielmacher Moritz Maack beantworteten die Düsseldorfer mit weiteren 12 Punkten durch Kevin Wsseling und Skillon zum 36:10-Endstand. Quarterback Skillon konnte besonders mit seiner Leistung in der zweiten Halbzeit zufrieden sein und meinte: „Ja, ich denke, dass wir den Aufstieg schaffen werden.“

Punkte: Janssen 6, Madkins 6, Eichhorn 6, Wesseling 6, Skillon 6, Schuhmacher 6.

Mehr von RP ONLINE