Lokalsport: 8:2 - Sparta Bilk ist gegen Wersten in Torlaune

Lokalsport: 8:2 - Sparta Bilk ist gegen Wersten in Torlaune

Es bleibt dabei: Ratingen 04/19 II und Sparta Bilk lassen in der Fußball-Kreisliga A einfach keine Federn und liefern sich weiter einen Zweikampf um Platz eins. Einziger Verfolger ist der TuS Gerresheim.

Sparta Bilk überrollte im ersten Spiel auf dem neuen Naturrasen den SV Wersten 04 in der ersten Halbzeit und ging schon mit einem 7:0-Vorsprung in die Pause. Dabei musste das Team von Trainer Marcel Gans auf Stammtorhüter Sebastian Schau verzichten, der sich im Abschlusstraining eine Bänderverletzung zugezogen hatte. "Sein Vertreter Tobias Victor hat seine Sache richtig gut gemacht", lobte Obmann Marcel Krüger den Ersatzmann. Ein Lob bekam auch Verteidiger Marco Küpper, der in Defensive und Offensive eine starke Partie bot. Zwei Vorlagen gingen zudem auf sein Konto.

Nach der Pause schalteten die Bilker einen Gang zurück, so dass Wersten besser ins Spiel fand. So verkürzte das Team von Trainer Dirk Engel durch Terzin und Hanuschkiewitz auf 2:7. Der letzte Treffer der Partie glückte Alex Lederer für Sparta. Die restlichen Sparta-Tore: Alon Abelski, Gürkan Gülten, Oliver Thederahn (je zwei) und Lars Geisler.

(mjo)