60. Auflage des Handball-Pfingstturniers beim SC West Düsseldorf

Am Pfingstwochenende : 60. Auflage des Handballturniers beim SC West

In der Damenkonkurrenz strebt Titelverteidiger St. Tönis am Pfingstsonntag den vierten Erfolg in Serie an. Für die Hobby-Mixedteams geht es bereits am Samstag los.

Mehr Tradition geht kaum: Bereits in den 1960er-Jahren wurde das Handball-Turnier, das Samstag und Sonntag auf der Bezirkssportanlage an der Schorlemerstraße stattfindet, ins Leben gerufen. Für die diesjährige Umsetzung hat sich der SC West ein besonderes Motto für die beiden Turniertage ausgedacht: „Orientiert haben wir uns an Asterix und Obelix. Wir sind als Verein ja schon ein wenig das kleine gallische Dorf“, erklärt Anna Rabanus, die als Kassiererin und Teil des Organisationsteams beim SC aktiv ist. „Wir richten die Dekoration am Platz dementsprechend aus, am Samstag wird es Spiele wie ‚Hinkelsteintragen‘ und ‚Dreibeinlauf‘ geben und am Getränkestand kann natürlich der Zaubertrank erworben werden“, führt Rabanus die Idee des Mottos aus.

Wie auch in den Jahren zuvor startet der SC West am Samstag um 14 Uhr mit dem Spaßturnier der Mixed-Teams in das Wochenende. „Vor allem Samstag ist es uns wichtig, dass alle Spaß haben und einen tollen Tag bei uns erleben“, sagt Rabanus, die sich auf einen besonderen Abschluss des ersten Turniertages freut. Zur Feier des 60. Turnierjubiläums wird es am Samstagabend eine Altbier-Safari durch Oberkassel geben. Auch hier wird das Turniermotto wieder aufgegriffen, indem sich Teilnehmer dieser Tour den aus „Asterix erobert Rom“ bekannten Passierschein A38 verdienen können. „Am Ende gibt es für die besten Teilnehmer natürlich auch etwas zu gewinnen“, kündigt die SC-Verantwortliche an.

Das sportliche Highlight des Wochenendes steigt am Sonntag ab 10 Uhr. „Da wird dann richtig Handball gespielt“, schmunzelt Rabanus. Im Rahmen des Turniers der Männer wird Titelverteidiger RF Düsseldorf versuchen, den Erfolg aus dem letzten Jahr zu wiederholen. Neben drei Vertretern des Ausrichtervereins komplettieren weitere Teams aus Düsseldorf, Mettmann und Büderich das Teilnehmerfeld – der Cup bleibt also auf jeden Fall in der Region. Auch bei den Damen ist Vorjahressieger St. Tönis wieder dabei. Die Handballerinnen aus der Turnerschaft konnten den Titel sogar bei den vergangenen drei Austragungen mit nach Hause nehmen und sind auch an diesem Pfingstsonntag wieder der Favorit.

Nach den beiden Turniertagen dürfen sich alle Teams, Verantwortlichen und Zuschauer noch auf die Party im „Chateau Rikx“ in Oberkassel freuen. Dort findet Sonntag ab 21 Uhr nicht nur die traditionelle Players Night, sondern auch die Siegerehrung der Turniere, statt.

„Wir freuen uns, dieses Event für die ganze Familie auch im 60. Jahr auf die Beine stellen zu können. Es ist immer ein sehr schönes Zusammenkommen bei uns am Platz und eine tolle Tradition in Oberkassel“, erläutert Rabanus und wagt schon mal einen kleinen Ausblick in die Zukunft, da ist die Verantwortliche optimistisch. „Die 60. Ausgabe des Turniers wird sicherlich nicht das letzte sein. Da werden hoffentlich noch viele weitere kommen.“

Mehr von RP ONLINE