1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: 2:2 - Turu lässt zwei Punkte liegen

Lokalsport : 2:2 - Turu lässt zwei Punkte liegen

Der Fußball-Oberligist kassiert kurz vor Schluss noch den Ausgleich.

Auch im fünften Auswärtsspiel blieb Turu unbesiegt. Nach dem 2:2 beim Tabellenletzten SV Hönnepel-Niedermörmter waren sich aber Trainer Frank Zilles und die wenigen mitgereisten Anhänger nicht so ganz sicher, ob nicht ein Sieg verschenkt worden war. Zweimal hatten de Oberbilker geführt, und ebenso oft waren sie nicht in der Lage gewesen, diese Führung längere Zeit halten zu können.

Begonnen hatte die Partie mit einen sehenswerten Tor von Markus Rychlik. Der Stürmer startete in der fünften Minute auf der rechten Angriffsseite ein gekonntes Solo, ließ drei Spieler der Hausherren aussteigen und setzte den Ball platziert aus zehn Metern in die linke Torecke. Unverständlich, warum die Zilles-Elf danach das Mittelfeld mehr und mehr preisgab und so den Gegner ins Spiel kommen ließ. Die Strafe dafür war der Ausgleich nach gut einer Viertelstunde. Daniel Boldt verlängerte einen Freistoß unhaltbar mit dem Kopf zum 1:1. Boldt blieb in einigen anderen Situationen auch bis zum Halbzeitpfiff für Turus Abwehr ein Problem.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Düsseldorfer wieder das Kommando auf dem holperigen Rasen. Zilles hatte den richtigen Riecher, als er zuerst Robert Norf und dann Kevin Lobato einwechselte. Beide spieler waren nämlich am 2:1 für die Turu beteiligt.

Zunächst wurde der Ball von Norf über die linke Seite in Richtung Hönnepeler Tor vorgetragen. Sein Zuspiel verlängerte Lobato in die Mitte, wo Saban Ferati seine Torjäger-Qualitäten bewies und zur erneuten Führung einschoss. Zilles war nach seinen Jubellauf kaum wieder auf der Bank, als der Vorsprung seines Teams schon wieder dahin war. Der eingewechselte Jonas Rölver wurde nicht entschlossen genug angegriffen und setzte den Ball aus 16 Metern genau in den rechten Torwinkel zum Endstand.

(mjo)