Lokalsport: 17-jähriger Squire im Tennis-Doppel kaum zu stoppen

Lokalsport : 17-jähriger Squire im Tennis-Doppel kaum zu stoppen

Tennis-Talent Henri Squire vom TC Kaiserswerth scheint sich zu einem Doppel-Spezialisten zu entwickeln. Bei drei ITF-Junior-Turnieren in Frankreich erspielte sich der 17-jährige Kaiserswerther zwei Turniersiege an der Seite des Tschechen Jonas Forejtek und eine Halbfinalteilnahme mit dem Briten Jack Draper. Im Einzel war die Achtelfinalteilnahme in Cap d'Ail Squires bestes Resultat seiner Tour de France. "Ich habe nicht gut gespielt und gegen den an Nummer zwei gesetzten Italiener Lorenzo Musetti verloren", ärgert sich Squire.

In Cap d'Ail besiegten Squire und Forejtek Gegner aus Kanada (Baadi/Huang), Frankreich (Bouquier/Voisin) sowie Belgien und Frankreich (Bovy/Cazau). Im Doppel der "Open d'Istres" setzte sich die Düsseldorf/tschechische-Kombination dann gegen die Schweizer Bencic/von der Schulenburg, die Italiener Bosio/Speziali, die Franzosen Bouquier/Breysach und im Finale gegen die argentinisch/brasilianische Kombination Burruchaga/Rodrigues - letzteres mit 6:3 und 7:6 (7:3) - durch.

(tino)
Mehr von RP ONLINE